05.01.2010 | 09:48

Fünf verschiedene Produktprämierungen bei der „Ab Hof 2010"

Produktproben sind in den nächsten Tagen abzugeben

Auch im Jahr 2010 wird in Wieselburg wieder die „Ab Hof", die „Spezialmesse für bäuerliche Direktvermarkter", abgehalten. Im Rahmen dieser Messe, die vom 26. Februar bis 1. März jeweils von 9 bis 17 Uhr über die Bühne geht, werden wieder diverse Produkt-Prämierungen durchgeführt, wobei die neueste Ausgabe der „Ab Hof" neben altbekannten Prämierungen mit dem „Fisch-Kaiser" auch eine Novität bringt. Ein Gutteil der Produktproben muss von den ProduzentInnen bereits in den kommenden Tagen abgegeben werden.

Zu den Proben, die als erstes abgegeben werden müssen, gehören jene, die an den Prämierungen „Die goldene Birne" und „Das goldene Stamperl" teilnehmen. Es handelt sich dabei um Moste, Fruchtsäfte, Obstweingetränke, Essige, Marmeladen sowie um bäuerliche Brände und Liköre. All diese Produktproben müssen zwischen kommendem Donnerstag, 7., und Mittwoch, 13. Jänner, zwischen 7.30 und 12 Uhr bzw. zwischen 13 und 16.30 Uhr bei der Messe Wieselburg GmbH in Wieselburg entweder persönlich abgegeben werden oder dort auf dem Postweg einlangen, wobei die Abgabe am Samstag und Sonntag nicht möglich ist. Weiters können die Proben kommenden Freitag, 8. Jänner, zu jeweils unterschiedlichen Uhrzeiten in der Oberösterreichischen Landwirtschaftskammer in Linz, in der Weinbauschule Silberberg in Leibnitz und am Weingut Lang in St. Johann b. Herberstein abgegeben werden. Nachreichungen zu späteren Terminen sind ausgeschlossen.

Mit der Einsendung bzw. Abgabe der Proben für die Prämierung des „Brot-Kaisers" können die ProduzentInnen sich noch ein bisschen mehr Zeit lassen: Der Proben-Einlang/Abgabe-Tag für Brot aus bäuerlicher Produktion ist der 19. Jänner, die Verkostung findet am 20. Jänner statt. Diese Proben sind per Post oder persönlich an das Lebensmitteltechnologische Zentrum (LMTZ), HBLFA Francisco Josephinum, in Wieselburg zu liefern. Die Teilnahmekarte für diesen Bewerb dagegen muss bis 13. Jänner bei der Messe Wieselburg GmbH einlangen, auch die Teilnahmegebühr muss bis dahin bezahlt werden. Die Prämierung „Brot-Kaiser" findet heuer zum zweiten Mal statt; zur Premiere im Vorjahr wurden 85 Proben zu dieser einzigen österreichweiten Brotprämierung eingesandt. Die Bewertung der Proben wird in mehreren Kategorien durchgeführt, die Kriterien sind etwa Form, Aussehen, Krusteneigenschaft, Krumenbild oder auch Elastizität. Als Probe müssen mindestens zwei Laib zu jeweils mindestens einem Kilogramm im Ganzen eingesandt werden.

Am 22. bzw. am 25. und 26. Jänner können die Proben zum Bewerb „Speck-Kaiser" jeweils zwischen 7.30 und 16 Uhr am LMTZ abgegeben werden. In diesem Fall sind die Teilnahmekarte und -gebühr bis 21. Jänner abzugeben bzw. zu entrichten. Rohpökelwaren und - seit dem Vorjahr - Rohwürste aus bäuerlicher und gewerblicher Produktion werden bewertet, wobei diese Trennung zwischen bäuerlichen und gewerblichen ProduzentInnen eine Novität des heurigen Jahres darstellt. Der „Speck-Kaiser" wird 2010 zum insgesamt siebenten Mal eruiert.

Zum neu geschaffenen Bewerb „Fisch-Kaiser" sind die Abgabe/Einlang-Tage der 25. und 26. Jänner. An diesen beiden Tagen werden die Proben im LMTZ zwischen 7.30 und 16 Uhr entgegen genommen. Für diesen Bewerb muss die Teilnahmekarte bis 21. Jänner beim Veranstalter einlangen und die Teilnahmegebühr überwiesen sein. Mit dem „Fisch-Kaiser" als erster österreichweiter Fischprämierung will man der Tatsache Rechnung tragen, dass Fisch aufgrund seiner gesundheitsfördernden Wirkung voll im Trend liegt und ein sehr bekömmliches Nahrungsmittel darstellt. Mit dieser Prämierung von Süßwasserfisch aus bäuerlicher Produktion wird ein neues Feld der Direktvermarktung angesprochen und in die „Ab Hof" einbezogen. Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich verarbeitete Süßwasser-Fischprodukte aus bäuerlicher Produktion, Kriterien sind etwa Äußeres, Farbhaltung, Konsistenz oder Geruch und Geschmack. Die Einreichmenge beträgt mindestens 500 Gramm.

Die genannten Produktprämierungen sollen den ProduzentInnen die Möglichkeit bieten, sich einem Qualitätswettbewerb zu stellen und so aktiv an der Verbesserung ihrer Produkte zu arbeiten.

Nähere Informationen: Messe Wieselburg, Telefon 07416/502-0, www.messewieselburg.at/abhof.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung