04.12.2009 | 09:26

Rezeptwettbewerb 2010 der „umweltberatung"

Pernkopf: Regionale Lebensmittel schützen das Klima

Die „umweltberatung" Niederösterreich sucht unter dem Motto „Köstlichkeiten aus Wald und Wiese" kreative Kochideen aus regionalen, saisonalen und biologischen Produkten. Von Dezember 2009 bis Mai 2010 wird monatlich ein Rezept vorgestellt, bei der Abschlussveranstaltung im Juni das „Rezept des Jahres" prämiert. Einsendeschluss ist der 15. Mai. Auf die GewinnerInnen warten Buch- und Warengutscheine, kulinarische Köstlichkeiten sowie als Hauptpreis ein Wellness-Wochenende für zwei Personen.

„Viele Naturliebhaber sind mit den ‚Schmankerln\' aus Wald und Wiese vertraut. Früchte und Gemüsesorten, die reif geerntet werden und aus der Umgebung kommen, sind voller wertvoller Inhaltsstoffe, schmecken intensiver und brauchen nicht weit transportiert werden", meint dazu Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, der auch betont: „Egal ob der Bärlauch den kulinarischen Frühling einläutet oder die Pilze nach einigen sommerlichen Regentagen aus dem Boden sprießen, das Angebot der Natur ist vielfältig und einfach köstlich. Wer sich vorwiegend von Lebensmitteln ernährt, die aus der Region kommen, spart der Umwelt lange Transportwege und schützt damit das Klima."

Die eingesandten Rezepte werden nach Geschmack, ernährungsphysiologischer Zusammensetzung und Umweltfreundlichkeit bewertet. Zudem sind die Anteile an Rohprodukten aus Wald und Wiese, die die Saisonalität und Originalität widerspiegeln, ein wichtiges Kriterium bei der Wahl zum klimafreundlichsten Rezept. 

Einsenden kann man die Rezepte an „die umweltberatung", 3100 St. Pölten, Rennbahnstraße 30/1/3, Fax 02742/718 29-120, e-mail niederoesterreich@umweltberatung.at.

Auf www.umweltberatung.at/rezeptwettbewerb kann das Rezept auch online eingegeben werden.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung