03.12.2009 | 15:20

„Lieblingsbuch 2009" kommt aus der Buckligen Welt

Sobotka: „Niederösterreich-Buch" ist Lieblingsbuch

Bei der diesjährigen Suche nach dem „Lieblingsbuch der NiederösterreicherInnen", die im Rahmen der Initiative „Zeit Punkt Lesen" heuer zum zweiten Mal veranstaltet wurde, konnte das Sachbuch „Lebensspuren II - Arbeit und Freizeit im Land der tausend Hügel" von Johann Hagenhofer und Gert Dressel seine Halbzeitführung behaupten.

„Es freut mich, dass ein ‚Niederösterreich-Buch\' zum Lieblingsbuch gewählt wurde. Wie es scheint, haben sich viele Menschen in der Buckligen Welt bereits auf ‚Lebensspuren II\' gefreut und fleißig dafür gestimmt", kommentiert Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka die diesjährige Wahl. Hinter dem Siegertitel „Lebensspuren II" belegten der Roman „Glück aus dem Supermarkt" des Wiener Neudorfers Peter Mitmasser und die Vampirgeschichte „Bis(s) zum Morgengrauen" vor Stephenie Meyer die weiteren vorderen Plätze des heurigen Bewerbs. Den vierten Platz belegte Daniel Glattauer mit „Gut gegen Nordwind".

Über den Hauptgewinn der Aktion darf sich Michaela Giesswein aus Statzendorf freuen, die eine Reise zur Frankfurter Buchmesse 2010 für zwei Personen gewonnen hat. Über den zweiten Preis, eine Entdeckungsreise mit der Kinderbuch-Illustratorin Renate Habinger, darf sich Erika Grundtner aus Bromberg freuen. Der 100-Euro-Büchergutschein für den Drittplatzierten geht an Wolfgang Wedl aus Hochwolkersdorf. Den diesjährigen Sonderpreis „Abflug Lesen" - einen Erlebnis-Spaziergang am Vienna International Airport - gewann der neunjährige Julian Kuchar aus Hoheneich.

Beim heuer erstmals durchgeführten Videowettbewerb mit dem Titel „Dreh-Buch" kam es zu 43 Einreichungen; die Kurzfilme wurden auf „YouTube" bisher bereits 8.000 Mal aufgerufen. Kommenden Sonntag, 6. Dezember, werden im Rahmen des Grafenegger Advents bei dem Fest „Zeichen und Wunder" ab 15.30 Uhr die besten „Dreh-Buch"-Videos präsentiert und alle PreisträgerInnen der Aktion ausgezeichnet.

Weitere Programmpunkte des Festes „Zeichen und Wunder" sind ein magnetisches Gästebuch, ein „Buchstabenmeer" und Wort- und Wärmespender, die gratis weihnachtliche „Wortschätze" verteilen. Dabei handelt es sich um Buttons, die unter anderem „Stille", „Freude" oder „Licht" verkünden und gleichzeitig Teilnahmemarken für ein Gewinnspiel sind.

Nähere Informationen: Büro LHStv Sobotka, Hermann Muhr, Telefon 02742/9005-12221, e-mail hermann.muhr@noel.gv.at bzw. Christine Steindorfer, Telefon 0699/17 17 74 04, e-mail christine.steindorfer@wortart.at, www.youtube.com/ZeitPunktLesen, www.facebook.com/ZeitPunktLesen, www.twitter.com/zeitpunktlesen.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung