03.12.2009 | 11:02

Der Fall des Eisernen Vorhangs in Bezug auf die Ukraine

Info-Veranstaltung im NÖ Landhaus am 10. Dezember

Das Zentrum für Ost- und Südosteuropa an der NÖ Landesakademie hat heuer das  Thema „Der Fall des Eisernen Vorhangs" in den Mittelpunkt seiner Vortragsreihe gestellt. Dazu findet am Donnerstag, 10. Dezember, ab 10.30 Uhr im Industrieviertelsaal des NÖ Landhauses in St. Pölten eine Veranstaltung mit Yevhen Chornobryvko, Botschafter der Ukraine in Österreich, statt. Der Vortragende informiert über Perestroika, Glasnost sowie die Unabhängigkeitsbestrebungen der Republiken in der ehemaligen Sowjetunion. Ein Schwerpunkt wird auch das Abkommen über Partnerschaft und Zusammenarbeit der Ukraine mit der Europäischen Union sein.

Chornobryvko studierte Germanistik an der Taras-Schewtschenko-Universität in Kiew und war anschließend Redakteur des deutschsprachigen Auslandsdienstes von Radio Kiew. In den Jahren 2007 und 2008 war er Gesandter der Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland. Seit September 2008 ist Chornobryvko Botschafter der Ukraine in der Republik Österreich.

Dr. Ilona Slawinski, Leiterin des Zentrums für Ost- und Südosteuropa an der NÖ Landesakademie, organisiert die Veranstaltung. Der Besuch der Informationsveranstaltung ist frei.

Nähere Informationen: NÖ Landesakademie, Dr. Ilona Slawinski, Telefon 0664/142 56 84, e-mail ilona.slawinski@noe-lak.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung