22.10.2009 | 10:25

Waldviertler Teiche werden abgefischt

Abfischfeste Ottenstein, Geras und Heidenreichstein u. a.

Im Waldviertel werden im Oktober traditionell die Fischteiche abgefischt und vielerorts so genannte „Abfischfeste" abgehalten. Eines der bekanntesten Feste geht am Montag, 26. Oktober, zwischen 9 und 16 Uhr am Bruneiteich bei Heidenreichstein (Bezirk Gmünd) über die Bühne. Weitere „Abfischfeste" finden am Samstag, 24. Oktober, und am Zieringserteich bei Ottenstein sowie am Montag, 26. Oktober, am Klosterteich bei Stift Geras statt. Auch am Schlossteich in Sitzenberg-Reidling (Bezirk Tulln) findet am Samstag, 24. Oktober, ein „Abfischfest" statt.

Das „Waldviertler Abfischfest" wird seit dem Jahr 1998 regelmäßig durchgeführt und stellt das größte Abfischfest in ganz Österreich dar. Bei dieser Veranstaltung werden die Fischteiche abgelassen und die Karpfen mit großen Netzen gefangen. Dazu geben Fischmeister unter anderem Nachhilfe im „Anglerlatein". Das Abfischen der Teiche hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen touristischen Angebot entwickelt.

Der „Waldviertler Karpfen" ist seit 1999 eine eigene geschützte Marke, das Waldviertel selbst wurde kürzlich mit dem Prädikat „Genuss Region" ausgezeichnet. Im Waldviertel gibt es über 1.000 Fischteiche, für rund 400 landwirtschaftliche Betriebe stellt die Karpfenzucht einen wesentlichen Erwerbszweig dar.

Nähere Informationen: Waldviertel Tourismus, Telefon 02822/541 09-0, http://www.waldviertel.or.at/, http://www.abfischfest.at/. bzw. Gemeindeamt Sitzenberg-Reidling unter Telefon 02276/2241.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung