16.10.2009 | 14:29

„Junge Uni Waldviertel" erhält EUREGIO Innovationspreis 2009

Heuras: Initiative soll helfen, Grenzen in den Köpfen abzubauen

Insgesamt 123 Jugendliche aus Österreich und Tschechien erlebten Uni-Alltag im Rahmen der NÖ Landesausstellung 2009 und bewiesen, dass gemeinsames Studieren und Forschen grenzenlos stattfinden kann. Mit dem EUREGIO Innovationspreis werden besonders innovative und gelungene länderüberschreitende Projekte vom Land Niederösterreich und dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend ausgezeichnet. Die „Junge Uni Waldviertel" erhielt diese Auszeichnung in der Kategorie „Innovativstes Projekt".

Die österreichischen und tschechischen Jugendlichen im Alter von 11 bis 14 Jahren verbrachten gemeinsam eine Woche in den Landesausstellungsstädten Raabs und im tschechischen Telc. Für die Organisatoren war es besonders wichtig, den Jugendlichen ein spannendes, vielfältiges und vor allem hochkarätiges Programm zu bieten. Namhafte ProfessorInnen aus dem In- und Ausland konnten für das Projekt gewonnen werden, an den Nachmittagen wurde ein buntes Programm aus Exkursionen, Workshops und sportlichen Aktivitäten geboten.

Mit der „Jungen Uni Waldviertel" wurde ein zentrales Projekt im Rahmen der NÖ Landesausstellung 2009 verwirklicht. „Die NÖ Landesausstellung 2009 thematisiert die vielfältigen wechselvollen Beziehungen zwischen Österreich und Tschechien und soll Grenzen - insbesondere in unseren Köpfen - abbauen. Dieser Anspruch wird mit der ‚Jungen Uni Waldviertel\' in die Realität umgesetzt", meint dazu Landesrat Mag. Johann Heuras, der auch betont: „Jugendliche leben uns vor, was es bedeutet ‚grenzenlos zu leben und zu handeln\'". Die Junge Uni Waldviertel habe heuer somit einen erfolgreichen Start hingelegt und werde auch in den kommenden Jahren weitergeführt.

Nähere Informationen: Büro LR Heuras, Markus Hammer, Telefon 02742/9005-12324, e-mail markus.hammer@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung