16.10.2009 | 13:32

Verkehrsfreigabe für Ortsdurchfahrten Enzersdorf und Zellerndorf

Land investierte rund 1,1 Millionen Euro

Im Beisein von Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka findet heute, 16. Oktober, in Zellerndorf im Bezirk Hollabrunn bzw. in Enzersdorf im Thale in der Stadtgemeinde Hollabrunn die feierliche Verkehrsfreigabe der beiden Ortsdurchfahrten statt. Die Planungen erfolgten für beide Projekte durch die NÖ Straßenbauabteilung Hollabrunn. Die Bauarbeiten in Enzersdorf im Thale führte die Straßenmeisterei Hollabrunn durch, jene in Zellerndorf die Straßenmeisterei Retz. Die Kosten für das Projekt in Enzersdorf im Thale belaufen sich auf rund 1 Million Euro, wobei 400.000 Euro vom Land Niederösterreich und 600.000 Euro von der Stadtgemeinde Hollabrunn getragen werden. Die Gesamtkosten für die Ortsdurchfahrt in Zellerndorf umfassen rund 1,1 Millionen Euro, wobei rund 700.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 400.000 Euro auf die Marktgemeinde Zellerndorf entfallen.

In den letzten Jahren wurde die Ortsdurchfahrt Zellerndorf im Zuge der Landesstraße B 45 in mehreren Bauetappen ausgebaut. Nach Verlegung sämtlicher Einbauten für Wasser, Strom und Kanal sind neben der Erneuerung der Fahrbahn auch sämtliche Nebenflächen neu gestaltet worden. Im Rahmen des Bauvorhabens wurden neue Gehsteige auf einer Länge von 3.100 Metern erreichtet und die Fahrbahnbreite der B 45 mit einer Breite von 6,5 Metern ausgeführt. Abstellflächen mit insgesamt 3.700 Quadratmetern bieten ausreichend Platz für den ruhenden Verkehr. Auch auf die Grünraumgestaltung wurde mit 700 Quadratmetern Fläche großes Augenmerk gelegt.

In Enzersdorf im Thale wurden die Landesstraßen B 40 und L 25 auf einer Länge von insgesamt 1,3 Kilometern komplett erneuert. Insgesamt 1.000 Quadratmeter Abstellfläche sollen ausreichend Platz für den ruhenden Verkehr bieten. Die neuen Grünflächen von 3.300 Quadratmetern tragen wesentlich dazu bei, einerseits die Verkehrssicherheit zu erhöhen und andererseits das Ortsbild zu verschönern.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-60143.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung