28.09.2009 | 15:06

300.000. Besucherin bei NÖ Landesausstellung 2009

LH Pröll: Beitrag zur Erinnerung, zum Verstehen und zur Weiterentwicklung

Rund vier Monate nach der Eröffnung der NÖ Landesausstellung 2009 konnten heute, Montag, 28. September, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Kreishauptmann Dr. Jiri Behounek in Telc die 300.000. Besucherin begrüßen. Bei dieser handelte es sich um die 18-jährige Gymnasiastin Katerina Jandova, die die Ausstellung in Telc gemeinsam mit drei Kolleginnen aus dem Gymnasium Chotebor besucht hatte.

„Diese Landesausstellung ist ein Beitrag zur Erinnerung an den Fall des Eisernen Vorhangs, ein Beitrag zum gegenseitigen besseren Verstehen und ein Beitrag zur weiteren Entwicklung beider Regionen", betonte Pröll. Dass es sich bei der 300.000. Besucherin um eine Studentin handelt, wertete der Landeshauptmann als „ein wertvolles Signal dafür, dass wir mit der Landesausstellung einen guten Weg in die Zukunft weisen".

Kreishauptmann Behounek hielt fest, dass „die Auswirkungen der Landesausstellung mehr als positiv" seien und er weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern hoffe.

Die am 17. April dieses Jahres eröffnete Landesausstellung ist die erste NÖ Landesausstellung, die grenzüberschreitend abgehalten wird. 98 Prozent aller Befragten wollen diese Ausstellung weiterempfehlen, mehr als 95 Prozent beurteilen die Ausstellung als „sehr gut" oder „gut". Drei Viertel der befragten Gäste haben alle drei Standorte der Ausstellung - Horn, Raabs an der Thaya und Telc - besucht bzw. haben vor, dies noch zu tun. 49 Prozent aller Gäste besuchen auch andere Ziele in der Region; Wandern und Radfahren haben einen großen Stellenwert. Der Waldviertel-Tourismus konnte bereits eine Buchungssteigerung um rund 50 Prozent erzielen. Die Gastronomie in der Region erfreut sich ebenso einer Steigerung von rund 50 Prozent, ähnlich verhält es sich mit den hier zu findenden Ausflugszielen. Mit dem Shuttlebus zwischen den Ausstellungsorten werden mittlerweile täglich durchschnittlich 1.800 Menschen transportiert. Die NÖ Landesausstellung 2009 kann noch bis 1. November besucht werden.

Nähere Informationen: http://www.noe-landesausstellung.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung