28.07.2009 | 10:33

Neues Sole-Felsen-Bad Göstling für 100.000 Gäste jährlich

Bohuslav: Investition in den Qualitätstourismus

In der Gemeinde Göstling an der Ybbs wird das bestehende Bad zu einer neuen Erlebnis- und Wohlfühloase ausgebaut. Projektträger ist die Ybbstaler Solebad GmbH; für die Errichtung zuständig ist die Firma g1, die bereits in Deutschland mehrere Badeanlagen erfolgreich führt und mit dem Sole-Felsen-Bad Gmünd ein sehr gutes Referenzprojekt in Niederösterreich nachweisen kann. Das neue Sole-Felsen-Bad Göstling soll schon Ende 2009 fertig gestellt sein und 5,9 Millionen Euro kosten. Das Land Niederösterreich plant, das Projekt „Errichtung Sole-Felsen-Bad Göstling" aus Mitteln der ecoplus Regionalförderung mit Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (EFRE) zu unterstützen.

„Bäder und Wellness-Einrichtungen erfreuen sich großer Beliebtheit", sagt dazu Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav: „Der Gesundheits- und auch der Ausflugstourismus sind Bereiche, die kontinuierlich wachsen. Das Sole-Felsen-Bad in Göstling ist ein tolles Projekt, das der Region neue wichtige Impulse gibt und sicherlich maßgeblich zur weiteren positiven Entwicklung des Mostviertels als Tourismusdestination beitragen wird."

Errichtet wird ein Hallenbad mit Außenanlagen in direkter Anbindung an das Uferareal der Ybbs mit 350 Quadratmetern Wasserfläche, einem ca. 200 Quadratmeter großen Saunabereich, einer 45 Meter langen Tunnelrutsche sowie einem Gastronomiebereich mit rund 50 Sitzplätzen.

Für den Normalbetrieb werden rund 30 Arbeitsplätze geschaffen; das Betriebskonzept rechnet mit rund 100.000 BesucherInnen jährlich.

Das Angebot des Sole-Felsen-Bades Göstling richtet sich sowohl an Einheimische - insbesonders Familien mit Kindern - als auch an Gäste des Wintersportgebietes Hochkar und der Region. Neben den Schwimm- und Wellnessbereichen werden auch verschiedene spezielle Einrichtungen für Kinder angeboten. In direkter Kombination mit der Badeanlage entsteht auch ein Therapiezentrum für Massagen, physiotherapeutische Anwendung und Gemeinschaftspraxen.

Nähere Informationen: Mag. Lukas Reutterer, Büro Landesrätin Bohuslav, Telefon 02742/9005-12026, Mag. Florian Aigner, Sport.Land.NÖ, Telefon 02742/9005-12199.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung