03.07.2009 | 00:36

Kinder-Betreuungsangebote auch in den Ferien

Mikl-Leitner: Breites Angebot für Berufstätige und AlleinerzieherInnen

„Niederösterreich ist das Bundesland mit dem dichtesten Netz an qualifizierten Kinderbetreuungsangeboten. Zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf können sich berufstätige Eltern und Alleinerziehende daher auf ein hervorragendes und breites Angebot verlassen, auch in den Ferien", sagte Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner anlässlich des diesjährigen Beginns der Sommerferien bzw. im Zusammenhang mit der NÖ Ferienbetreuungsaktion.

Im Rahmen dieser Aktion werden Gemeinden und Vereine vom NÖ Familienreferat mit 220 Euro pro Woche gefördert, wodurch diese animiert werden sollen, sich in der Ferienzeit etwas für die jüngsten Landsleute einfallen zu lassen. Bei der Aktion müssen die VeranstalterInnen bestimmte Standards einhalten, etwa hinsichtlich der Qualifizierung der Betreuungspersonen. Der Elternbeitrag darf außerdem nicht mehr als 43 Euro in der Woche betragen. Für Mehrkindfamilien gibt es zusätzliche Ermäßigungen. Im Jahr 2008 haben in ganz Niederösterreich rund 100 Gemeinden und Organisationen an dieser Aktion teilgenommen und Spiel und Spaß für mehr als 3.000 Kinder angeboten.

Niederösterreich hat als erstes Bundesland die Ferienbetreuungsaktion für die Sommerferien gestartet; 2006 wurde die Aktion auf die Semester-, Oster- und Weihnachtsferien ausgeweitet, wodurch inzwischen Förderungen schon ab einer Woche möglich sind. Insbesondere soll durch diese Aktion berufstätigen Eltern die Sorge genommen werden, wohin sie ihre Kinder während der Ferienzeit geben sollen. Auch in den nunmehr bevorstehenden Sommerferien werden wieder zahlreiche Ferienbetreuungsangebote in ganz Niederösterreich angeboten; Informationen zu den Standorten und Zeiträumen der Betreuung erhalten Eltern auf Anfrage beim NÖ Familienreferat. Um die Angebotsvielfalt der Ferienbetreuungsaktionen für die Eltern noch transparenter zu machen, hat das Familienreferat auch auf seiner Homepage http://www.noe.familienpass.at/ - unter dem Menüpunkt „Ferienbetreuung" - eine Datenbank eingerichtet, wo die verschiedenen Betreuungsangebote gesammelt und detailliert aufgelistet sind. AnbieterInnen von Ferienbetreuungsaktionen in Niederösterreich können und sollen sich kostenlos in diese Datenbank eintragen, damit Eltern sich näher informieren und in der Folge das passende Angebot für ihre Kinder finden können.

Um dem Grundsatz „Jeder, der in Niederösterreich einen Kinderbetreuungsplatz braucht, bekommt ihn auch" gerecht zu werden bzw. bei Problemfällen rasch und individuell reagieren zu können, wurde auch bereits vor längerem die „NÖ Familienhotline" geschaffen. Über diese kann innerhalb von 24 Stunden gemeinsam mit den betroffenen Familien ein passendes Angebot erstellt werden. Für kurzfristige Hilfe stehen in Niederösterreich außerdem über 200 Babysitter und 400 Großeltern der „Oma/Opa-Börse" zur Verfügung.

Nähere Informationen: NÖ Familienhotline, Telefon 02742/9005-1-9005, Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr bzw. Büro Mikl-Leitner, Mag. Susanne Schiller, Telefon 02742/9005-12626.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung