25.03.2009 | 16:19

Neue Ausstellungen in Niederösterreich und im Palais NÖ

Von Josef Benes bis Joseph Haydn

„Der Mensch in seiner Welt" nennt sich eine Foto-Ausstellung in der neu gestalteten St. Pöltner Rathausgalerie, die heute, Mittwoch, 25. März, um 18 Uhr eröffnet wird. Der 1933 geborene St. Pöltner Fotograf Josef Benes zeigt dabei bis 8. Mai rund 100, auf zahlreichen Reisen um den ganzen Erdball entstandene, Porträt-Studien. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7.30 bis 16 Uhr, Dienstag von 7.30 bis 18 Uhr und Freitag von 7.30 bis 13 Uhr. Nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2640, Mag. Thoma Pulle, e-mail thomas.pulle@st-poelten.gv.at, http://www.stadtmuseum-stpoelten.at/ und http://www.st-poelten.gv.at/.

Ab morgen, Donnerstag, 26. März, ist im Krupp Stadt Museum Berndorf die Sonderausstellung „plan.stadt.berndorf" zu sehen, die einen historischen Rückblick über das österreichweit beeindruckendste Beispiel einer „single factory town" gibt: Nirgendwo sonst bestimmte ein Industrieunternehmen die Stadtentwicklung so umfassend und nachhaltig wie die 1843 gegründete Berndorfer Metallwarenfabrik. Öffnungszeiten: Donnerstag von 9 bis 12 Uhr, Freitag von 16 bis 20 Uhr sowie Samstag, Sonn- und Feiertag von 11 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Krupp Stadt Museum Berndorf unter 02672/813 76 und 0676/84 822 53 82, e-mail kruppstadtmuseum@berndorf.gv.at, http://www.kruppstadtmuseum.at/.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 26. März, wird um 19 Uhr im „kunstraumarcade" in Mödling die Ausstellung „vague memory" von Miyuki Kido eröffnet. Die 1972 in Hiroshima geborene, in Kyoto lebende und seit Anfang März als Artist in Residence in Krems arbeitende japanische Künstlerin zeigt dabei bis 18. April Skulpturen aus Papier. Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr. Nähere Informationen beim „kunstraumarcade" Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at, http://www.kunstraumarcade.at/.

Im Museum Mödling im Thonetschlössl wird am Freitag, 27. März, um 18.30 Uhr mit einem Vortrag von DI DDr. Peter Stadler die neu gestaltete urgeschichtliche Abteilung eröffnet. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 9 bis 13 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr, Sonn- und Feiertag von 14 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Museum Mödling unter 02236/241 59, e-mail museum.moedling@tele2.at, http://www.museum.moedling.at.tf/.

Am Freitag, 27. März, wird in Mödling auch um 19 Uhr im Karner von St. Othmar im Rahmen von „Kunst im Karner" die Ausstellung „Passion. Vom Leiden und Sterben" mit Holzschnitten von Sabine Krist und Textilarbeiten von Brigitte Petry eröffnet. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10, e-mail kultur@moedling.at, http://www.moedling.at/.

In der „ecolounge" im Palais Niederösterreich in Wien eröffnet Landesrätin Dr. Petra Bohuslav am Freitag, 27. März, um 18 Uhr eine umfassende Personale des 1965 geborenen, in Puchberg am Schneeberg lebenden Malers VOKA. Bis Ende Mai führt seine Schau „reise.lust" an entlegene Schauplätze im In- und Ausland, gibt Einblicke in die großen Metropolen der Welt und macht mit verborgenen Seiten des täglichen Lebens vertraut. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr, Freitag von 9 bis 12 Uhr. Nähere Informationen bei der ecoplus unter 0742/9000-19617, http://www.ecoart.at/, www.kunstnet.at/ecoart.

„Light and Atmosphere in the Japanese Way" nennt sich eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der Firma Velux in Wolkersdorf, die am Freitag, 27. März, um 19 Uhr eröffnet wird. Fumiaki und Mami Maruoka Nagashima, ein in Japan wirkendes Architektenduo, zur Zeit Gast des Programms AIR / artist-in-residence Krems, wird dabei über japanische Raum- und Lichtkonzepte sprechen und mittels einer, einem japanischen Bambushain nachempfunden, Installation den japanischen Umgang mit Licht und Atmosphäre vermitteln. Ausstellungsdauer: bis 20. April; Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr. Nähere Informationen beim ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich unter 02732/783 74, e-mail office@orte-noe.at, http://www.orte-noe.at/.

Im NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst in St. Pölten werden am Freitag, 27. März, um 17 Uhr gleich zwei Ausstellungen eröffnet: Zum einen eine umfassende Retrospektive aus Anlass des 100. Geburtstags von Hans Grünseis (1909 - 1986), eines in Wiener Neustadt geborenen Künstlers, dessen umfangreiches Werk von frühen Landschaftsbildern und Stillleben bis zu späteren abstrakten Formen reicht; zum anderen eine Schau des 1974 im galizischen Pontevedra geborenen Künstlers Juan Rivas, derzeit ebenfalls Artist in Residence in Krems, dessen Schwerpunkt im Bereich der Landschaftsmalerei liegt. Ausstellungsdauer: jeweils bis 3. Mai; Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst unter 02742/35 33 36, e-mail noedok@aon.at, http://www.noedok.at/ und www.kunstnet.at/noedok.

Die NöART-Ausstellung „landscape contemporary. Die Landschaft in Veränderung" macht als nächstes im Festsaal der Marktgemeinde Böheimkirchen Station; eröffnet wird am Freitag, 27. März, um 19.30 Uhr. Zu sehen sind die Arbeiten von Herbert Brandl, Maria Bussmann, Sevda Chkoutova, Gunter Damisch, Gottfried Ecker, Gerda Leopold, Ingrid Pröller, Eva Schlegel, Martin Schnur, Petra Schweifer und Ernst Zdrahal bis 12. April. Öffnungszeiten: Samstag von 15 bis 18 Uhr, Sonntag von 9 bis 11.30 und 15 bis 18 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter 02743/2318-0. Nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at, http://www.noeart.at/.

In der Kunsthalle Krems führt die Ausstellung „Edopolis" erstmals die zeichnerischen und filmischen Arbeiten von Edgar Honetschläger zusammen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Werken der vergangenen acht Jahre, welche die verschiedenen Ansätze des 1963 geborenen Künstlers skizzieren, wobei das Medium Zeichnung wiederum eine besonders wichtige Stellung einnimmt. Eröffnet wird „Edopolis" am Samstag, 28. März, um 16 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 14. Juni, täglich von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Kunsthalle Krems unter 02732/90 80 10, e-mail office@kunsthalle.at, http://www.kunsthalle.at/.

Ebenfalls am Samstag, 28. März, wird um 19 Uhr in der Säulenhalle von Stift Melk die Sonderausstellung „Nocturna Benedictina" von Lachlan „Lox" Blair eröffnet. Der 1967 in Canberra (Australien) geborene Künstler hat dafür in einer Kombination aus Fotografie- und Fotogrammtechnik Stift Melk mit seinen Architekturdetails ins Visier genommen. Die solcherart entstandenen Aufnahmen sind nicht nur durch den Einsatz einer eigenen schwarzen Rahmenbox anstelle einer Kamera einzigartig, sondern auch, weil kein Negativ existiert und keine Korrektur möglich ist, die Bilder entstehen direkt auf dem Papier. Ausstellungsdauer: bis 1. November, täglich von 9 bis 16 Uhr. Nähere Informationen beim Stift Melk unter 02752/555-230 und 231, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at, http://www.stiftmelk.at/.

Am Samstag, 28. März, wird auch um 15.30 Uhr im Rahmen des Ostermarktes in der Alten Hofmühle in Hollabrunn die Ausstellung „Aquarelle und Ölbilder" von Andreas Scheuer eröffnet. Der Ostermarkt, bei dem 30 AusstellerInnen ihr Kunsthandwerk präsentieren, hat am Samstag, 28., und Sonntag, 29. März, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Nähere Informationen bei der Alten Hofmühle Hollabrunn unter 02952/4067 und 0664/387 27 80, Christa Ecker, e-mail christaecker@gmx.at, http://www.kulturmue.at/.

Anlässlich des 50. Bestandsjubiläums des Haydn-Museums lädt schließlich die Abteilung Kultur und Wissenschaft beim Amt der NÖ Landesregierung am Dienstag, 31. März, um 11 Uhr zu einer Feierstunde mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in das Haydn-Geburtshaus in Rohrau. Nähere Informationen bei der Marktgemeinde Rohrau unter 02164/2204 und e-mail gemeinde@rohrau.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung