16.03.2009 | 13:36

NÖ-Card bietet heuer noch mehr

Bohuslav: 254 Ausflugsziele für 45 Euro

Die Erlebnisbäckerei „Haubiversum" in Petzenkirchen, das Sole-Felsenbad in Gmünd, das Wiener Riesenrad sowie die NÖ Landesausstellung 2009 in Horn, Raabs und Telc sind vier zusätzliche attraktive Ausflugsdestinationen, die InhaberInnen der NÖ-Card heuer kostenlos besuchen können. Dies teilte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav heute, 16. März, in Wien bei einer Bilanzpressekonferenz zum Thema NÖ-Card mit.

Von der vom Land Niederösterreich und der NÖ Werbung herausgegebenen NÖ-Card wurden im Vorjahr rund 70.000 Stück abgesetzt. „Damit liegen wir um rund drei Prozent über den Verkaufszahlen der vorherigen Saison. Das ist ein erfreuliches Ergebnis, zumal die Fußball-Europameisterschaft im Sommer doch eine starke Konkurrenz für den Ausflugstourismus war", betonte Bohuslav. Etwa 7.500 Stück der aktuellen NÖ-Card seien vorab bereits im November und Dezember verkauft worden. Mit der NÖ-Card, die heuer bereits in ihre vierte Saison startet, erhalte man zum Preis von nur 45 Euro freien Eintritt zu Ausflugszielen und Freizeitprogrammen im Gegenwert von rund 1.400 Euro", so Bohuslav.

Die neue NÖ-Card, die vom 1. April dieses Jahres bis zum 31. März 2010 gültig ist, ermöglicht freien Eintritt in über 254 Ausflugszielen in Wien, Niederösterreich und der Steiermark. Erhältlich ist die neue NÖ-Card u. a. in Trafiken in Niederösterreich und Wien, in 620 Raiffeisen-Bankstellen sowie über das Internet. Wer eine alte Karte besitzt, kann diese verlängern lassen - auch bei jenen Ausflugszielen, die CARD-Verkaufsstellen sind. Zum Normalpreis kostet die NÖ-Card für Erwachsene 45 Euro; Jugendliche von 6 bis 16 Jahren zahlen für die Karte 20 Euro, für Kinder bis zum Alter von 6 Jahren ist die Karte gratis.

„NÖ-Card Besitzer ersparen sich nicht nur den Eintritt zu über 250 Ausflugszielen, sondern seit heuer auch einen Teil der Kosten bei Bahnfahrten auf dem Weg dorthin", betonte die Landesrätin. BesitzerInnen einer NÖ-Card und einer ÖBB-Vorteilscard erhalten eine Ermäßigung von 60 Prozent. 

Die NÖ-Card, die den Ausflugstourismus erfolgreich ankurble, erweise sich aber auch bei Betrachtung der heimischen Übernachtungszahlen als Frequenzbringer, so Bohuslav weiter. Das Erfolgsgeheimnis der NÖ-Card sei, dass sie „All-inclusive-Angebote" bündle, die von den NutzerInnen sehr gut angenommen würden.

Nähere Informationen: NÖ Werbung, Mag. Marion Boda, Telefon 02742/9000-19880, http://www.niederoesterreich-card.at/.

 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung