02.03.2009 | 09:53

Teilweise Glättebildung an exponierten Stellen

Vereinzelt Sichtbehinderungen und nasse Fahrbahnen

Im Alpenvorland ist an exponierten Stellen sowie abseits der Hauptverbindungen heute, 2. März, stellenweise mit Glättebildung zu rechnen. Sonst sind die Fahrbahnen der Autobahnen, Schnellstraßen, Bundes- und Landesstraßen überwiegend trocken bis teilweise salznass, in höheren Lagen im Alpenvorland gibt es noch vereinzelt matschige oder gestreute Schneefahrbahnen. Zudem muss im Waldviertel und im Alpenvorland abschnittsweise mit Sichtbehinderungen auf Grund von Bodennebel gerechnet werden. Die Sichtweiten liegen hier zwischen 30 und 100 Metern.

Kettenpflicht besteht heute für Fahrzeuge ab einem Gewicht von 7,5 Tonnen auf der L 175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze. Die Landesstraße B 71 ab Holzhüttenboden bis zur Landesgrenze ist aufgrund eines Lawinenabgangs gesperrt.

Wegen Lawinengefahr gesperrt sind die B 20 bei Türnitz Richtung Annaberg, die B 23 über den Lahnsattel, die L 4056 bei Schwarzau zum Ochsattel, die L 6171 im Bereich Urmannsau, die L 6174 von Lunz am See bis Langau (die Zufahrt nach Lackenhof ist über die B 71 möglich), die L 98 über die Große Kripp von der Kreuzung L 98a (Opponitz) bis St. Georgen am Reith und die L 6181 bei Kogelsbach.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung