30.12.2008 | 09:01

Erstmals „Brot-Kaiser" bei der „Ab Hof Wieselburg"

Prämierung von Brot aus bäuerlicher Produktion

Die Messe für bäuerliche Direktvermarkter „Ab Hof" in Wieselburg findet im nächsten Jahr in der Zeit vom 27. Februar bis 2. März statt. Bei dieser traditionellen Messe werden wieder diverse Produktprämierungen und Qualitätswettbewerbe durchgeführt. Neben Bränden und Likören, Säften, Most, Obstweingetränken, Essig, Marmeladen sowie Rohpökelwaren und Rohwürsten gibt es 2009 unter dem Namen „Brot-Kaiser" erstmals auch eine Prämierung von Brot aus bäuerlicher Produktion. Die Produktproben zur Teilnahme an den Prämierungen müssen im Jänner 2009 abgegeben werden.

Ziel dieser ersten österreichweiten Brotprämierung ist es, auch bäuerlichen ProduzentInnen von Brot eine objektive Möglichkeit für einen Produktvergleich zu bieten. Weiters soll der „Brot-Kaiser" eine Vermarktungshilfe für die ProduzentInnen sein und als Anreiz für eine weitere Qualitätsverbesserung der Produkte fungieren.

Die Bewertung erfolgt durch eine Fachjury unter der Leitung der HTL für Lebensmitteltechnologie Wels und wird in den Kategorien „klassisches Bauernbrot", „Ölsaatenbrot" und „Vollkornbrot" erfolgen, wobei eine weitere Unterteilung der Kategorien durch die Jury möglich ist. Die Proben werden anonym verkostet

Die GewinnerInnen der Prämierung werden in einer eigenen Broschüre zusammengefasst und in diversen Medien veröffentlicht. Die besten Produkte einer Kategorie können während der „Ab Hof" am so genannten „Brot-Kaiser"-Stand verkostet werden. Die Überreichung der Preise erfolgt während der Eröffnungsfeier der Messe.

Die Teilnehmerkarte zum „Brot-Kaiser", die im Internet unter http://www.messewieselburg.at/ zu finden ist, muss bis spätestens 21. Jänner 2009 an die „Messe Wieselburg GmbH" gesandt werden. Die entsprechend gekennzeichneten Produktproben können indes per Post oder persönlich an das Lebensmitteltechnologische Zentrum, HBLFA Francisco Josephinum, in Wieselburg geliefert werden. Der Einlangtag ist dabei der 28. Jänner. In diesem Zentrum sind auch die Produkte zum „Speck-Kaiser" abzugeben, wobei hier als Einlangtage der 16., der 19. sowie der 20. Jänner gelten. Die Einreichkarte zum „Speck-Kaiser" muss bis spätestens 12. Jänner bei der „Messe Wieselburg GmbH" einlangen. Die Produktproben für das „Goldene Stamperl", die „Goldene Birne" und für die Marmeladen-Prämierung müssen zwischen 7. und 14. Jänner bei der „Messe Wieselburg GmbH" abgegeben werden.

Nähere Informationen: Messe Wieselburg, Telefon 07416/502-0, http://www.messewieselburg.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung