03.12.2008 | 15:26

Veranstaltungen zum zweiten Adventwochenende

Von Klosterneuburg bis Neidling

Das Stadtmuseum Klosterneuburg lädt jeweils in Kooperation mit der J. G. Albrechtsberger Musikschule morgen, Donnerstag, 4. Dezember, ab 15 Uhr zum „Kinderadvent" und am Donnerstag, 11. Dezember, ab 18 Uhr zum „Adventkaffee für Senioren". Nähere Informationen beim Stadtmuseum Klosterneuburg unter 02243/444-299 und -393, e-mail stadtmuseum@klosterneuburg.at und www.klosterneuburg.at/stadtmuseum.

Beim Grafenegger Advent präsentieren sich heuer mehr als 100 Aussteller von Freitag, 5., bis Montag, 8. Dezember, im Schlosshof sowie in den Prunkräumen. Dazu wartet ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Lesungen, Konzerten, Laternenwanderungen etc. auf die Besucher. Nähere Informationen und das detaillierte Programm unter 02735/5500 und www.grafenegg.at/aktuell/advent.

Auch der Adventmarkt auf Schloss Hof findet heuer von Freitag, 5., bis Montag, 8. Dezember, statt. Täglich von 10 bis 18 Uhr gibt es dabei neben vielfältigen Geschenksideen auch spezielle Attraktionen für die jüngsten Gäste wie den Streicheltiergarten, Pony-Runden, einen Abenteuerspielplatz und Bastelworkshops. Am Samstag, 6., und Sonntag, 7. Dezember, hat zudem ab jeweils 10 Uhr auch der Adventmarkt vor dem nahen Jagdschloss Eckartsau geöffnet. Nähere Informationen unter 02285/200 00 und http://www.schlosshof.at/.

Ebenfalls am Freitag, 5. Dezember, beginnt der „Advent in Lilienfeld" in den Räumlichkeiten des Zisterzienserstiftes, wo bis 8. Dezember täglich von 10 bis 18 Uhr eine Krippenschau, lebende Werkstätten, ein Sonderpostamt u. a. geboten werden. Höhepunkte im heurigen Programm sind eine Lesung von Maresa Hörbiger aus „Früher war noch mehr Lametta" (7. Dezember, 16 Uhr) und ein Konzert der Zellberg Buam (7. Dezember, 19 Uhr). Nähere Informationen und das detaillierte Programm unter http://www.adventinlilienfeld.com/.

„Weihnachtszauber - Welt.Weihnacht" lautet das Motto am Samstag, 6., und Sonntag, 7. Dezember, im Schloss Haindorf bei Langenlois: Neben Märchen und Mythen aus aller Welt mit Biddie Saille und Elfenklang, historischen Klänge und alten Weisen mit Schulmeyster und Sackpfeyfer sowie dem Damenensemble der Musikschule Krems gibt es dabei auch weihnachtliches Engelsflügel-Basteln für Kinder. Nähere Informationen und das detaillierte Programm unter 02734/2693 und http://www.haindorf.at/.

Im Brandlhof in Radlbrunn wird am Samstag, 6. Dezember, der Christbaum mit musikalischer Umrahmung feierlich beleuchtet, danach wird zum offenen Singen geladen. Am Sonntag, 7. Dezember, findet dann ein Adventmarkt mit Handwerksprodukten und Weihnachtskrippen aus Österreich statt; im Rahmenprogramm wartet u. a. eine Aufführung des „Traismaurer Kripperls" in der Pfarrkirche von Radlbrunn. Nähere Informationen beim Brandlhof Radlbrunn unter 02956/812 22.

In der „Kulturmü´µ" Hollabrunn wird von Samstag, 6., bis Montag, 8. Dezember, ein Adventmarkt mit vielfältigen kunsthandwerklichen Produkten und einem speziellen Kinderprogramm mit Basteln, Dekorieren und Lebkuchenbacken geboten. Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen der DAC-Chor Wullersdorf Land, Erich Wessner mit Weihnachtsgeschichten, ein „Fröhlicher Advent" mit dem Weinviertler Kleeblatt u. a. Nähere Informationen unter 02952/202 48 oder 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Beim Christkindlmarkt im Schloss Katzelsdorf warten von Samstag, 6., bis Montag, 8. Dezember, täglich von 14 bis 19 Uhr ein Kunsthandwerksmarkt, eine „Wichtelwerkstatt", eine Kinderbackstube, ein Turmblasen der Jugendblasmusik, eine „Weihnachtliche Klangwolke" der Musikschule Katzelsdorf etc. auf Besucher; dazu hat in der Zinnfigurenwelt eine Krippen-Weihnachtsausstellung geöffnet. Nähere Informationen und das detaillierte Programm unter 02622/780 80, e-mail gabriele.sanz@katzelsdorf.gv.at und http://www.katzelsdorf.gv.at/.

Im Hammerherrenhaus in Lunz am See wird der „Advent im Amonhaus" am Samstag, 6. Dezember, um 14 Uhr mit einem Krippenspiel der Kindergartenkinder eröffnet. Zudem erwartet die Besucher traditionelles Handwerk wie Spinnen, Filzen und Weben, ein „Engerlpostamt" und die Sonderausstellung „Sternstunden" des Bildungs- und Heimatwerkes. Die musikalische Umrahmung erfolgt durch die Musikschulkinder, den Musikverein, Jagdhornbläser und einen Bäuerinnenchor. Nähere Informationen unter 07486/80 81 15 und e-mail info@lunz.at.

Im Innenhof und Park des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs stehen von Samstag, 6., bis Montag, 8. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr neben regionalem Kunsthandwerk und traditionellen Geschenksideen auch Arbeiten in der „Alten Schmiede" und der „Schwarzn Kuchl", Kutschenfahrten und Nachtwächterführungen auf dem Programm. Speziell betreut werden kleine Gäste beim Gießen von Schokolade, Basteln von Bienenwachskerzen oder Drechseln von Weihnachtsfiguren; dazu kommen Leseabenteuer mit „Leo dem Hasen" und „Phillip der Maus" sowie das Kindertheaterstück „Weihnachtsfee". Nähere Informationen unter 07442/511-255 und e-mail tourismus@waidhofen.at.

In Lichtenau im Waldviertel verwandelt sich der Platz vor der Kirche von Freitag, 6., bis Montag, 8. Dezember, zur Bühne für den „Lichtenauer Advent"; eröffnet wird am 6. Dezember um 16 Uhr. Neben einer „Adventlichen Stunde" am 7. Dezember ab 15 Uhr werden hier zudem u. a. musikalische Aufführungen, eine Ausstellung in der Volksschule, der „Lichtenauer Christkindl-Briefkasten", Kutschenfahrten und eine eigene „Lebkuchenstube" geboten. Nähere Informationen und das detaillierte Programm unter 02718/257, e-mail gemeinde@lichtenau.at und http://www.lichtenau.at/.

Der „Primmersdorfer Advent" am Samstag, 6., und Sonntag, 7. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr im Schüttkasten Primmersdorf wird heuer um einen besonderen Schwerpunkt erweitert: In Kooperation mit der NÖ Landesausstellung 2009 und der Volkskultur NÖ werden am Samstag um 14 Uhr unter dem Motto „Wir tragen Niederösterreich im Waldviertel" Trachten vorgestellt. Dazu lassen Sing- und Musikgruppen aus Horn und Raabs Volkslieder aus Niederösterreich und anderen Bundesländern erklingen. Nähere Informationen unter 01/317 37 26, e-mail schuettkasten-primmersdorf@gmx.at und http://www.schuettkastenprimmersdorf.at/.

Besondere musikalische Highlights erwarten die Besucher des Garser Christkindlmarkts am Samstag, 6., und Sonntag, 7. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr am Hauptplatz von Gars am Kamp: Ebenfalls in Kooperation mit der NÖ Landesausstellung 2009 und der Volkskultur NÖ spielen Waldviertler Bläserensembles unter dem Titel „Blas´ & Brass" traditionelle Advent- und Weihnachtslieder sowie moderne, swingende Musik. Nähere Informationen unter 02985/2252 und http://www.gars.at/.

Von Samstag, 6., bis Montag, 8. Dezember, präsentiert Kultur.Punkt Hardegg, die kleinste Galerie Österreichs, bei vorweihnachtlicher Stimmung und einem Gläschen Punsch den „Hardegger Aquarellkalender 2009". Außerdem gibt es weitere Bilder verschiedener KünstlerInnen, künstlerische Weihnachtsbillets, Bücher, Journale, weihnachtliche Gestecke und andere Basteleien. Nähere Informationen unter 02949/7005, e-mail office@np-thayatal.at und http://www.kulturpunkt-hardegg.com/.

Zur Unterstützung sozial schwächerer Menschen in Österreich findet von Samstag, 6., bis Montag, 8. Dezember, am Hubhof bei Aggsbach Markt ein „Märchenhafter Weihnachtsmarkt" statt, der jeweils von 10 bis 20 Uhr mit zahlreichen Verkaufsständen ein Fest für die ganze Familie bietet. Nähere Informationen unter 02712/241.

Schließlich wird am Sonntag, 7. Dezember, ab 10 Uhr auf dem Sportplatz von Neidling bei St. Pölten der „6. Neidlinger Advent" abgehalten. Musikalisch umrahmt von der Musikschule Neidling und der Kremnitztaler Blasmusi, stehen dabei Floristik für Kinder, Töpfer- und Drechselarbeiten, Basteleien, Weihnachtsbäckerei, ein Kinderzug und eine Kinderstrohburg im Mittelpunkt. Nähere Informationen unter 0676/731 67 83 und e-mail maria.hromecek@aon.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung