23.10.2008 | 00:43

Großer Erfolg für Kreativakademien NÖ

Sobotka: Außerschulisches Angebot stößt weiter auf viel Interesse

Die Kreativakademien NÖ, die auf das 2003 von Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka initiierte Pilotprojekt „Malakademie NÖ zurückgehen und seit 2007 aus mehreren Modulen bestehen, boten im vergangenen Schuljahr insgesamt bereits knapp 1.000 jungen Menschen im Land die Chance, sich kreativ zu entfalten und ihrem Hobby unter professioneller Anleitung nachzugehen. Seit diesem Schuljahr gibt es in diesem Rahmen bereits 33 verschiedene Standorte; mit der Schmiedeakademie NÖ ist auch ein gänzlich neues Angebot verfügbar.

„Gestalterische Prozesse bilden die Persönlichkeit und unterstützen die Lernfähigkeit von Kindern und Jugendlichen. Die Vermittlung von Werten und die Bildung des Charakters stellen wichtige Bedingungen für die Weiterentwicklung Europas dar. Wir freuen uns daher, dass die Kreativakademien NÖ als außerschulisches Angebot weiterhin auf sehr großes Interesse stoßen", betonte Landesrat Sobotka heute, 23. Oktober, in St. Pölten bei einem Ausblick der Kreativakademien NÖ auf die kommenden Semester.

So wird das kreative Potenzial der Jugendlichen künftig - neben den bereits etablierten Standorten - im Rahmen der Malakademie NÖ in Laa an der Thaya, im Rahmen der Schauspielakademie NÖ in Gänserndorf, Amstetten und Hainburg und im Rahmen der Ende September gestarteten Schmiedeakademie NÖ in Ybbsitz gefördert. An den Standorten der Malakademie NÖ sollen in den kommenden Monaten Vernissagen abgehalten werden; aus der Vielzahl der Arbeiten der TeilnehmerInnen wird ein Sammelband erstellt, der als nunmehr fünfter Kunstkatalog publiziert wird.

Ähnlich verhält es sich bei der Schreibakademie NÖ - ausgewählte Texte der TeilnehmerInnen werden im mittlerweile dritten Schreibband der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die im Vorjahr gestartete „Journalistenakademie NÖ" wird bis Weihnachten eine eigene Homepage präsentieren, auf der die jungen JournalistInnen ihre eigenen Beiträge redaktionell betreuen. Die Homepage soll außerdem eine Serviceleistung in Bezug auf Schülerzeitungen darstellen. Im laufenden Semester behandelt die Journalistenakademie das Ressort Chronik und geht Fragen über Ethik im Journalismus nach. Nächstes Semester wird die EU-Berichterstattung im Zentrum stehen; auch ein Aufenthalt in Brüssel ist geplant.

Die diversen Standorte der Schauspielakademie NÖ schließlich bereiten sich derzeit auf einen gemeinsamen „Vorspielabend" vor. Zusätzlich wird die Begabtenakademie NÖ ab dem kommenden Frühjahr mit Talentförderkursen in St. Pölten, Baden und Wien-Umgebung für begabte Kinder und Jugendliche ab dem Volksschulalter eine außerschulische Förderung quer durch alle Wissensbereiche anbieten.

Einen der Höhepunkte im Veranstaltungskalender wird die „Weihnachtsaktion" am 11. Dezember im ORF NÖ Studio in St. Pölten darstellen. Als zukunftsweisendes Bild für die kreative Zusammenarbeit der diversen Akademien werden alle Standorte der Malakademie NÖ eine Leinwand eigenständig künstlerisch gestalten; das Thema für diese Gestaltung lautet „Engel".

Nähere Informationen: Büro Landesrat Sobotka, Hermann Muhr, Telefon 02742/9005-12221, e-mail hermann.muhr@noel.gv.at, http://www.kreativakademien-noe.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung