21.10.2008 | 14:34

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „aufhOHRchen" bis zu „30 Jahre Kammerorchester Scheibbs"

Bei der diesjährigen Ausgabe von „aufhOHRchen - Lieder und Weisen aus Österreich" am Donnerstag, 23. Oktober, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten lassen Ensembles aus Niederösterreich, der Steiermark und dem Burgenland heimische Volksmusik erklingen; zu hören sind der Chor Haag, der Sölker Viergesang, das Heanznquartett und die Innviertler Trachtenkapelle Solinger. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

„No one can stop me now" heißt es am Donnerstag, 23. Oktober, im Wald4tler Hoftheater in Pürbach, wenn die Musikerin und Komponistin Monika Stadler sowie der Bassist Wayne Darling zu einem gemeinsamen Konzert aufeinander treffen. Am Freitag, 24. Oktober, begleitet dann Otto Lechner ein Gespräch zwischen Thomas Samhaber und Heini Staudinger im Rahmen der Diskussionsreihe „Menschen". Beginn ist jeweils um 20.15 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 23. Oktober, spielen im Kino im Kesselhaus der Filmgalerie Krems im Anschluss an den Musikfilm „Once" ab 22 Uhr The Huhn Gitarren-Rock live in der Filmbar. Nähere Informationen und Karten bei der Österreichischen Filmgalerie Krems unter 02732/90 80 00 und http://www.filmgalerie.at/.

Mit Ragtime, Stride Piano, Blues und Swing präsentieren die Alexander\'s Ragtime Band und Boglarka Babicki am Donnerstag, 23. Oktober, ab 20.30 Uhr in der „babü" in Wolkersdorf Musik aus der Frühzeit des Jazz. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, http://www.babue.com/ und www.stadtwirtshaus.at/babue.

In der Musikschule Krems ist am Donnerstag, 23. Oktober, ab 19.30 Uhr die Project Big Band mit „Give Me a Change" zu hören; am Freitag, 24. Oktober, folgt ab 19 Uhr das Oratorium „Israel in Ägypten" mit der Musikschule Döbling sowie dem Chor und Ensemble Alte Musik. Nähere Informationen beim Magistrat Krems unter 02732/801-223, Gabriele Heindl, e-mail presse@krems.gv.at und http://www.krems.gv.at/.

„Nur ungetrübt" wird ein Abend des Festivals „PROJEKT:natur" am Freitag, 24. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Ybbsitz: Unterstützt von Kaspar Singer am Cello und Johannes Hämmerle an der Orgel, bringen die Brüder Andreas (Oboe, Blockflöte) und Matthias Helm (Bariton) dabei Musik von Georg Philipp Telemann zu Gehör. „The Dance of the Maya" ist dann am Samstag, 25. Oktober, ab 20 Uhr im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs zu hören; das Radio String Quartet Vienna spielt dabei Musik des Mahavishnu Orchestra und von John McLaughlin. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.projektnatur.com/.

Die Streichquartette A-Dur KV 464 von Wolfgang Amadeus Mozart, d-moll Hobb: III 83 von Joseph Haydn und f-moll op. 95 („Quartetto Serioso") von Ludwig van Beethoven spielt das Eos Quartett am Freitag, 24. Oktober, bei einem Kammermusikabend ab 19.30 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und e-mail norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn sind am Freitag, 24. Oktober, ab 20 Uhr Luttenberger*Klug und Band zu Gast, die auch Auszüge aus ihr neuen Album „Mädchen im Regen" vorstellen. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Am Freitag, 24. Oktober, gastiert auch ab 19.30 Uhr der Grenzlandchor Arnoldstein in der Pfarrkirche St. Christoph in Baden; das Programm bietet einen bunten Melodienreigen von internationaler Chorliteratur über die Klassik bis hin zum traditionellen Kärntnerlied. Der Reinerlös kommt der Aktion „Kunst auf Rädern" in Senioren-, Kranken- und Pflegeheimen zugute. Nähere Informationen und Karten beim Ticketservice im Haus der Kunst Baden unter 02252/868 00-550.

In der Pielachtalhalle Ober-Grafendorf findet am Freitag, 24. Oktober, ab 19 Uhr das 3. NÖ Chöretreffen statt, bei dem unter dem Motto „Kontraste" Chöre aus ganz Niederösterreich zum „Sängerwettstreit" antreten. Zu hören sind neben dem Hauptschulchor Gresten, dem Loosdorfer 8-Xang, dem Chor St. Veit, dem Singkreis Kapelln, dem Chor der Hauptschule Grünau-Rabenstein u. a. auch Sonja Gottschlich mit bayerischen Gstanzln und Liebesliedern von Simon Kreuzpointner. Nähere Informationen und Karten beim VAZ St. Pölten unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und office@pielachtalevents.at, http://www.pielachtalevents.at/.

Mit Klavier, Video und Tonband gestaltet Karl Eichinger sein Programm „piano:video:electronics", das am Freitag, 24. Oktober, ab 19.30 Uhr im Arnold-Schönberg-Haus in Mödling und am Samstag, 25. Oktober, ab 19 Uhr im Schloss Traismauer zu hören ist. Dabei wird u. a. die Notentextur der Sonate op. 1 von Alban Berg auf eine Leinwand projiziert, andere Konzertteile werden mittels Tonanlage verstärkt oder vom Computer gespielt. Nähere Informationen und Karten für Mödling unter 01/712 18 88 bzw. für Traismauer unter 0699/12 40 90 61.

Die letzte Gelegenheit, die Philharmonie Marchfeld in dieser Saison live im Kaiserlichen Festschloss Hof zu erleben, besteht bei einem Klassikkonzert am 25. Oktober, wenn das Symphonieorchester unter der Leitung von Bettina Schmitt ab 19 Uhr Franz Schuberts „Forellenquintett" und ein Nonett von Louis Spohr intoniert. Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/.

Schloss Haindorf lädt am Samstag, 25. Oktober, ab 19 Uhr zu „Kaisermelange und Sachertorte". Biddie Saille und Elfenklang entführen dabei mit musikalischen Leckerbissen und Anekdoten aus der „guten alten Zeit" in das Zeitalter der Operetten und des klassischen Wiener Konzertcafés. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Haindorf unter 02734/2693 und e-mail office@haindorf.at.

Ebenfalls am Samstag, 25. Oktober, unternimmt der Gesangs- und Musikverein Stockerau ab 19.30 Uhr im Veranstaltungszentrum Z-2000 in Stockerau eine „Musikalische Reise um die Welt". Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Stockerau unter 02266/676 89 und http://www.stockerau.gv.at/.

Gemeinsam mit Franz Wagner am Klavier präsentiert Peter Paul Hassler am Sonntag, 26. Oktober, ab 19 Uhr im Haus der Kunst in Baden ein „Traummelodien-Wunschkonzert". Karten unter 0664/280 39 13; nähere Informationen unter e-mail info@pphassler.at und http://www.pphassler.at/.

Am Sonntag, 26. Oktober, wird in Baden auch „Brass im Casino" geboten: Ab 16 Uhr spielt das Badener Blechbläserquintett Pentabrass im Congress Casino einen breit gefächerten Querschnitt von Wolfgang Amadeus Mozart bis zu den Beatles und von Klassik bis zu Swing-time und Pop. Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten der Hospizbewegung Baden sind erbeten. Nähere Informationen beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/.

In den Stadtsälen Traiskirchen spielt die Stadtkapelle Traiskirchen unter Walter Skoda am Sonntag, 26. Oktober, ab 16 Uhr ein Konzert zum Nationalfeiertag; Eintritt: freie Spende zugunsten der Jugendförderung. Zur selben Zeit (Sonntag, 26. Oktober, 16 Uhr) beginnt im Leo-Fuhrmann-Saal in Traiskirchen-Tribuswinkel ein Chorkonzert der Singgruppe Tribuswinkel mit dem Titel „Das waren Schlager". Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Schließlich lädt Stift Melk am Sonntag, 26. Oktober, ab 17 Uhr zum Konzert „30 Jahre Kammerorchester Scheibbs" in den Kolomanisaal des Stiftes. Auf dem Programm stehen dabei Benjamin Brittens „Simple Symphony", Johann Christian Bachs Konzert für Klavier und Orchester in Es-Dur op. VII Nr. 5, Franz Schuberts Symphonie Nr. 5 in B-Dur D 485 sowie die Uraufführung der Fantasie für Klavier und Orchester op. 14 von Johannes Eckel. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung