24.09.2008 | 10:10

Lehrgang „Musikmanagement" an der Donau-Uni Krems

Teilstipendien für junge Talente

Für den Studiengang „Musikmanagement", der am Samstag, 27. September, zum fünften Mal am Zentrum für zeitgenössische Musik der Donau-Universität Krems startet, stehen wieder mehrere Teilstipendien vom Verband der Österreichischen Musikwirtschaft zur Verfügung. Das Weiterbildungsstudium kann in fünf Semestern berufsbegleitend absolviert werden und schließt mit dem akademischen Grad „Master of Arts" ab. Das Angebot richtet sich sowohl an Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen und Musikkonservatorien als auch an Musikschaffende bzw. Mitarbeiter der Musikwirtschaft.

Die Lerninhalte umfassen Musiktheorie, Musikwirtschaft und Musikmanagement, Rechtsfragen des Musikmarkts sowie Medientheorie. Optional wird auch ein Studienaufenthalt an der School of Music der University of Miami angeboten.

Zu den Referenten zählen unter anderem Herbert Bruhn von der Universität Flensburg, Gerrit Pohl vom Springer-Verlag in München, Ioan Holender, Direktor der Wiener Staatsoper, sowie Franz Medwenitsch, Geschäftsführer des Verbands der Österreichischen Musikwirtschaft.

Nähere Informationen und Anmeldung: Donau-Universität Krems, Dr. Gerhard Gensch, Telefon 02732/893-2575, www.donau-uni.ac.at/musikmanagement.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung