12.09.2008 | 10:21

„Lange Nacht der Naturparke" in NÖ

In sieben Naturparken warten spannende Programme

Familien und Naturbegeisterten wird am 20. September ein einzigartiges Naturerlebnis geboten: In sieben niederösterreichischen Naturparken warten im Rahmen der „Langen Nacht der Naturparke" spannende Programme auf die BesucherInnen. Geführte Nachtwanderungen, Einblicke in die Tierwelt, den Sternenhimmel und die Sagenwelt, Wein-Köstlichkeiten und Lagerfeuerromantik bieten den BesucherInnen die Gelegenheit, die Naturparke von einer neuen Seite kennen zu lernen.

Die Programmpunkte der „Langen Nacht der Naturparke":

Naturpark Buchenberg: „Eulen - lautlose Jäger der Nacht". Programm von 19 bis 22 Uhr; Treffpunkt beim Naturpark-Besucherzentrum in Waidhofen an der Ybbs. Beobachtung der heimischen Wildtiere bzw. im begehbaren Freigehege der faszinierenden Eulen.

Naturpark Eisenwurzen: „Nachtwanderung entlang des Zauberflusses". Programm von 19 bis 22 Uhr; Treffpunkt auf der kleinen Promau in Hollenstein an der Ybbs. Wanderung entlang der Ybbs, dazu Sagenerzählungen aus der Region. Danach in der Holzknechthütte gemeinsames Schmarrenkochen.

Naturpark Ötscher-Tormäuer: „Sterndlschauen am Berg". Programm am Hochbärneck in St. Anton an der Jeßnitz von 20 bis 23 Uhr. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Almhaus statt. Von den Höhen des Ötschers Beobachtung von Mond und Jupiter. Kindergerechter Vortrag und spannende Sagen zu Sternbildern. Sternen-Sudoku, ergänzt durch die Kulisse der Ötscherlandschaft bei Nacht.

Naturpark Leiser Berge: „Wildschweinjagd" für Kinder. Ab 20 Uhr findet am Oberleiser Berg eine nächtliche „Wildschweinjagd" für Kinder statt. Nachdem die „Wildschweine" gefangen wurden, werden am Lagerfeuer Würsteln gebraten.

Naturpark Kamptal-Schönberg: „Weinerlebnis und Lagerfeuerromantik". Beginn um 18 Uhr bei der „Alten Schmiede" in Schönberg, Dauer bis zirka 23 Uhr. Dämmerungswanderung zur Ruine Schönberg, Grillen am Lagerfeuer und Sturmverkostung. Wissenswertes über Fauna und Flora, Weinbau und Winzerarbeit. Im Fackelzug zurück zur „Alten Schmiede", dort Sturm- bzw. Weinverkostung und eigenhändiges Schauschmieden.

Naturpark Hochmoor Schrems: „Nachtwanderung durch das magische Moor". Treffpunkt dieser 2,5 Stunden dauernden Wanderung ist um 19.30 Uhr im UnterWasserReich Schrems. Eine Reise in das Reich des Hochmoores führt bei Einbruch der Dunkelheit durch Wiese und Wald bis zur Himmelsleiter und in das Moor hinein.

Naturpark Heidenreichsteiner Moor: „Moorerkundung und Lagerfeuerromantik". Die Wanderung beginnt um 20 Uhr mit dem Eintauchen in den dämmrigen Moorwald. Mit Laternen und Taschenlampen ausgerüstet, wird der „Hängende Stein" erobert. Ein Wildpfad führt zur offenen Moorfläche, wo man auf den Sonnentau trifft und den Stimmen des dunklen Moores lauscht.

Die neue Homepage http://www.naturparkenoe.at/ informiert über die neuesten Entwicklungen und Veranstaltungen in den 22 niederösterreichischen Naturparken. Informationen zu Nächtigungsmöglichkeiten und zu Samstag/Sonntag-Programmen: www.naturparkenoe.at/veranstaltungen/lange_nacht_der_naturparke.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung