29.08.2008 | 09:30

Perspektiven der Talentförderung

Podiumsdiskussion der NÖ Landesakademie am 1. September

Den Schulbeginn am kommenden Montag, 1. September, nimmt die NÖ Landesakademie zum Anlass, an diesem Tag im Rahmen ihrer Reihe „Zukunft Europa" über aktuelle Bildungsfragen das neue NÖ Schulmodell und über Perspektiven einer Begabungsförderung in der Pädagogik zu diskutieren.

Zum Thema „NÖ Talentförderung: Kluge Köpfe - Starkes Land" werden Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, der Sozial- und Jugendforscher Dr. Erich Brunmayer, der Amtsführende Präsident des NÖ Landesschulrates Hermann Helm, der Berater und Bestseller-Autor Dr. Andreas Salcher („Der talentierte Schüler und seine Feinde") sowie die Direktorin der Interessens- und Berufsorientierten Mittelschule Perchtoldsdorf, Editha M. Weiß, erwartet. Beginn der Veranstaltung im NÖ Pressehaus in St. Pölten ist um 10 Uhr.

„Wir wollen in Niederösterreich auch weiterhin ein differenziertes und hochwertiges Bildungsangebot sicherstellen. Mit dem NÖ Schulmodell werden Schüler künftig in der sechsten Schulstufe eine weitere Entscheidungsmöglichkeit haben, welche Schulart bzw. welchen beruflichen Zweig sie wählen wollen", sagt im Vorfeld der Veranstaltung Landesrätin Bohuslav. Hilfreich sei dabei auch der Top-Talente Check, ein Gratistest als Orientierungshilfe für den weiteren Bildungs- und Ausbildungsweg. „50 Prozent der Mädchen und 30 Prozent der Burschen fürchten, nicht den richtigen Beruf zu finden. Rund die Hälfte der Lehrlinge im dritten Lehrjahr würde sich für einen anderen Beruf entscheiden. Deshalb ist es auch so wichtig, Interessen und Talente junger Menschen gezielt aufzuspüren, um sie dann fördern zu können", erklärt Mag. Alberich Klinger, Geschäftsführer der NÖ Landesakademie.

Weitere Informationen: NÖ Landesakademie, Andrea Parzer, Telefon 02742/294-17403, e-mail andrea.parzer@noe-lak.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung