06.08.2008 | 14:53

NÖ Landesmuseum öffnet „Grabungsstätten" in Minopolis

Neue Station im Freibereich der Stadt der Kinder in Wien

Unter dem Motto „Forschen und Entdecken" bietet das NÖ Landesmuseum gemeinsam mit Minopolis, Europas erster Stadt der Kinder, derzeit eine besondere Attraktion: Bis Ende August können sich die kleinen Besucher im Freibereich der In- und Outdoor-Spielstätte an der Wiener Reichsbrücke als Nachwuchsarchäologen betätigen.

Um den Kindern einen Einblick in die Welt vor 25.000 Jahren zu vermitteln, wurden Teile der aktuellen Sonderausstellung „Mammut, Mensch & Co" des Landesmuseums in Minopolis nachgebaut. So gibt es dort verschiedene „Fundstellen", in denen die kleinen Gäste zwischen vier und zwölf Jahren unter Anleitung der Coaches die Arbeit von Archäologen spielerisch nachempfinden und selbst auf Entdeckungsreise in ein längst vergangenes Zeitalter gehen können.

In eigens eingerichteten Ausgrabungskisten wird gemessen, gegraben und freigelegt. Anschließend werden die Fundstücke wie Tonscherben, Muscheln und Knochen (aus Plastik) protokolliert, aus der Sammlung an Daten ziehen die Kleinen ihre Schlussfolgerungen - ganz ähnlich, wie es auch die erwachsenen Forscher machen würden. Ebenfalls vor Ort sind Minopolis-Zeitungsreporter, um aktuell über neueste Funde zu berichten. Auch das Minopolis TV-Studio bringt laufend News von den Grabungsstätten.

„Das NÖ Landesmuseum als Universalmuseum ist ein klassisches Familienmuseum. Daher sind für uns Kooperationen mit Einrichtungen, die sich um Kinder und Familien kümmern, sehr wichtig. Minopolis als Europas erste Stadt der Kinder ist daher ein idealer Partner, um den kleinen Gästen unsere Attraktionen näherzubringen", meint Carl Aigner, Direktor des NÖ Landesmuseums.

Minopolis bietet auf 6.000 Quadratmetern im Cineplexx Reichsbrücke (Wagramerstraße 2, 1220 Wien) rund 25 Themenstationen für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren, die hier über 120 verschiedene Berufe von der Ärztin bis zum Zugführer ausprobieren können. Die Ausgrabungsstätten des Landesmuseums in Minopolis sind bis 30. August während der Öffnungszeiten (Montag bis Samstag jeweils von 13 bis 19 Uhr) zugänglich. Mit dem NÖ Familienpass gibt es 10 Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Nähere Informationen beim NÖ Landesmuseum unter 02742/90 80 90-911, Gerhard Hintringer, e-mail Gerhard.Hintringer@Landesmuseum.net, und http://www.landesmuseum.net/ bzw. bei Minopolis unter 01/9246087, e-mail agentur@neureiter.at und http://www.minopolis.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung