04.08.2008 | 11:29

NÖ-Card schon 67.000 Mal verkauft

Bietet freien Eintritt zu mehr als 220 Ausflugszielen

Die NÖ-Card wurde bis Anfang August bereits rund 67.000 Mal verkauft. Damit liegen die Verkaufszahlen fast drei Prozent über jenen des Vorjahres. Dies ist laut Experten der NÖ Werbung ein sehr erfreuliches Zwischenergebnis, zumal die Fußball-Europameisterschaft im Juni eine starke Konkurrenz für den Ausflugstourismus war.

Beliebte Destinationen, welche die Inhaber der NÖ-Card aufsuchen, sind so wie im Vorjahr u. a. die Schallaburg bei Melk oder das Kaiserliche Festschloss Hof im Marchfeld. Als Publikumsmagnet haben sich auch die beiden Wiener Attraktionen, das Belvedere und das Wüstenhaus beim Tiergarten Schönbrunn, entwickelt. Auch „Die Garten Tulln", die während des gesamten Monats Juli den NÖ-Card-Inhabern einmalig freien Eintritt gewährte, wurde stark besucht.

Die NÖ-Card, die 2008 in ihrer nunmehr dritten Saison läuft, bietet gegen die Bezahlung eines einmaligen Kaufpreises freien Eintritt zu mehr als 220 Ausflugszielen im ganzen Land. Erhältlich ist sie u. a. in Trafiken in Niederösterreich und Wien, in 620 Raiffeisen-Bankstellen sowie über das Internet. Wer eine alte Karte von 2007 oder 2006 besitzt, kann sie um drei Euro verbilligt verlängern lassen - auch bei jenen Ausflugszielen, die CARD-Verkaufsstellen sind. Zum Normalpreis kostet die NÖ-Card für Erwachsene 45 Euro. Jugendliche von 6 bis 16 Jahren zahlen für die Karte 20 Euro, für Kinder bis zum Alter von 6 Jahren ist sie kostenlos erhältlich.   

Nähere Informationen: http://www.niederoesterreich-card.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung