22.07.2008 | 10:18

„Woche des Wachaugartens" bei der Landesgartenschau

Vorträge, Führungen, Kinderprogramm und Musik

Bei der im April eröffneten NÖ Landesgartenschau in Tulln läuft bis Sonntag, 27. Juli, die „Woche des Wachaugartens".

Der „Wachaugarten" nimmt auf die über Jahrtausende im Weltkulturerbe Wachau entstandene, einzigartige Kulturlandschaft Bezug. Besonders charakteristische Elemente sind hier etwa von Steinmauern gebildete, terrassenförmige Weingärten, die im „Wachaugarten" am Areal der „Garten Tulln" zu einem stimmigen Gartenerlebnis gestaltet wurden.

Bei der „Woche des Wachaugartens" stehen heute, 22. Juli, die Kinder im Zentrum. Noch bis 17 Uhr gibt es ein Kinderprogramm am Naturspielplatz mit dem Programmschwerpunkt „Die Marillen waren einmal Pfirsiche". Morgen, Mittwoch, 23. Juli, steht das Thema „Leben" im Mittelpunkt, wobei um 8 Uhr „Mit Qi Gong in den Tag" gestartet wird. Ab 10 Uhr informieren ExpertInnen der Gartenbauschule Langenlois über die „Vorratshaltung von Obst", ab 14 Uhr geht es dann um „Marmeladen und Säfte".

Am Donnerstag, 24. Juli, werden unter anderem von einem Rutengänger „Kraftwege und Kraftplätze in der Natur" unter die Lupe genommen (10 und 14 Uhr). Das Spielplatzbüro des NÖ Familienreferates widmet sich an diesem Tag ab 17.30 Uhr „Bedürfnisgerechten und naturnahen Spiel(t)räumen".

Am Freitag, 25. Juli, informiert zunächst „die umweltberatung" über das Thema „Mein Garten - ein Paradies zum Bleiben" (10 und 14 Uhr); ab 19.30 Uhr spielen die „Rossatzer Bläser" auf, und im Anschluss stehen bis 21 Uhr Wasserspiele auf dem Programm.

Am Wochenende stehen die Rubriken „Ideen" und „Familie" am Plan. So kann man sich am Samstag, 26. Juli, um 10 bzw. 11.30 Uhr über die alte Handwerkskunst des Legens von Steinmauern informieren, zudem werden mehrmals täglich Führungen durch die Gärten abgehalten. Ab 14 Uhr steht eine Rätselrallye auf dem Programm, die vom Team des Biosphärenparks Wienerwald veranstaltet wird, ab 15 Uhr hat die Kindervolkstanzgruppe Spitz-Arnsdorf ihren Auftritt. Am letzten Tag der „Wachaugarten"-Woche, am Sonntag, 27. Juli, gibt es ab 11 Uhr einen Frühschoppen mit der Formation „Zur Wachauerin", mehrere Führungen, ein Kinderprogramm sowie einen Vortrag zum „Marillenanbau in Niederösterreich". Ab 14 Uhr treten unter dem Titel „Klingende und singende Gärten" verschiedene Gruppen aus der Wachau und der „Wagramer Viergesang" auf.

Nähere Informationen: NÖ Landesgartenschau, Jakob Gurschler, Telefon 02272/681 88 17, e-mail jakob.gurschler@diegartentulln.at , http://www.diegartentulln.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung