27.06.2008 | 10:32

„EUREGIO Innovationspreis" 2008 für „Standort:Aktiv"

Wertschätzung für bisherige Arbeit, Motivation für die Zukunft

Im Rahmen des „EUREGIOforums", der Gemeinschaftsinitiative der NÖ Regionalmanagements und ihrer Partnerorganisationen aus Tschechien, der Slowakei und Ungarn, wurde kürzlich zum nunmehr siebten Mal der „EUREGIO Innovationspreis" als besondere Auszeichnung für grenzüberschreitende Projekte vergeben. In der Kategorie Wirtschaft wurde dabei das Projekt „Standort:Aktiv" als innovativstes Projekt ausgewählt.

Neben der Kategorie Wirtschaft wird der „EUREGIO Innovationspreis" noch in den drei Kategorien Mensch und Kultur, Raum und Umwelt sowie Innovativstes Projekt vergeben.

Das Projekt „Standort:Aktiv" wurde im Oktober 2005 vom Verein „Interkomm" gestartet. Das Projekt setzt sich mit der Standortentwicklung entlang der Zukunftsachsen Wien - Budweis - Prag bzw. St. Pölten - Jihlava auseinander. Ziel des Projektes waren zunächst das Ausarbeiten regionaler Schwerpunktstandorte, die aktive Standortvermarktung, die Auseinandersetzung zu einer polyzentrischen Gewerbestandortstrategie und die Qualitätssteigerung des Informations- und Wissenstransfers zur Standortentwicklung.

„Standort:Aktiv" beschäftigt sich intensiv damit, die Regionen Waldviertel und Südböhmen als attraktiven Wirtschaftsstandort zu positionieren, produzierende Betriebe anzusiedeln und so Arbeitsplätze zu schaffen. 19 Waldviertler Gemeinden arbeiten bereits in dem Projekt zusammen, erste Erfolge haben sich bereits eingestellt.

Die Schwerpunkte der Zukunft liegen in der Steigerung der Effizienz und der Effektivität kommunaler Investitionen, in der kostengünstigen Errichtung sowie im Betrieb kommunaler Infrastrukturen. Überdies geht es um die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch wirtschaftliche und kundengerechte Leistungen sowie um den Aufbau zeitgemäßer räumlicher Arbeitsstrukturen zwischen Land bzw. Kreis, Regionen und Gemeinden. Auch die Ausweitung der Achsenstandorte in Tschechien und das Herausarbeiten von geeigneten Standorten für die interkommunale Gewerbeflächenabstimmung werden Thema sein. Zudem soll eine verstärkte Einbindung der Standortumlandgemeinden in die Kooperationsentwicklung erfolgen.

Nähere Informationen: Projektmanagement Standort:Aktiv, Ricky Heimpel, Telefon 02847/843 64, e-mail standort.aktiv@siegharts.at, http://www.standort-aktiv.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung