25.06.2008 | 00:30

Aktuelle Ausstellungen und Kunst im öffentlichen Raum

Von „Mit den Farben der Erde" bis „Kunst für Menschen in Not"

Im Foyer des Hauses 1a im NÖ Landhaus in St. Pölten fand gestern, 24. Juni, im Beisein von Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank die Vernissage der Schau „Mit den Farben der Erde" statt. Gezeigt werden dabei die 30 besten Werke eines Kreativwettbewerbs im Rahmen der Aktion „Unser Boden. Wir stehen drauf!", die in Folge als Wanderausstellung durch Niederösterreich touren sollen. Nähere Informationen bei der Abteilung Landentwicklung des Amtes der NÖ Landesregierung unter 02742/9005-9070, Dipl.Ing. Erwin Szlezak, e-mail info@unserboden.at und http://www.unserboden.at/.

Im Rathaus von Purgstall an der Erlauf wird am Freitag, 27. Juni, um 19.30 Uhr die NöART-Ausstellung „Virtuelle Gesichtsräume" mit Arbeiten von Johannes Deutsch eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 25. Juli; Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag zusätzlich von 14 bis 18 Uhr sowie Freitag von 8 bis 13 Uhr. Nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at und http://www.noeart.at/.

Beim Radweg an der Donaulände in Klein-Pöchlarn kommt es am Freitag, 27. Juni, um 17 Uhr zur Eröffnung der begehbaren Skulptur „Erika" von Max Bühlmann: Die Arbeit des 1956 in Luzern geborenen und in Wien lebenden Künstlers bezieht sich nicht nur in ihrem Titel auf den 2001 anlässlich der Eröffnung der neuen Donaubrücke eingestellten Betrieb des zwischen Pöchlarn und Klein-Pöchlarn verkehrenden Fährschiffs „Erika", als begehbare, auf der Donau schwimmende Plattform erinnert sie auch architektonisch an die Anlegestation. Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung / Abteilung Kultur und Wissenschaft unter 02742/9005-13504, Katrina Petter, e-mail katrina.petter@noel.gv.at und http://www.publicart.at/ bzw. beim Dorferneuerungsverein Klein-Pöchlarn unter 0676/336 59 72, Robert Hansbauer, und e-mail dorferneuerungsverein@kleinpoechlarn.at.

„Dem Bild die Gedärme herausreißen" will die neue Ausstellung im Forum Frohner am Minoritenplatz in Krems/Stein. Ausgehend von der titelgebenden Arbeit Adolf Frohners aus dem Jahr 1963, beschäftigt sich diese Schau anhand des Aufbrechens der Leinwand und des Verlustes der Zweidimensionalität in der Malerei der sechziger und siebziger Jahre mit der Wirklichkeit der Leinwand und ihrer dritten Dimension. Eröffnet wird am Samstag, 28. Juni, um 16 Uhr; zu sehen sind die Arbeiten von Adolf Frohner, Lucio Fontana, Christo, Hans Bischoffshausen, Michael Buthe, Jessica Stockholder u. a. bis 14. September. Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 17 Uhr; nähere Informationen beim Forum Frohner unter 02732/90 80 10-177, e-mail office@forum-frohner.at und http://www.forum-frohner.at/.

Ebenfalls ab Samstag, 28. Juni, wird im Ernst Krenek Forum am Minoritenplatz in Krems/Stein die von Matthias Henke kuratierte Ausstellung „Ich hab\' von dem fahrenden Zuge geträumt ... Die Lebensreise des Komponisten Ernst Krenek oder The One-Man History of Twentieth-Century Music" präsentiert; um 14.30 Uhr gibt es eine Führung mit dem Kurator. Nähere Informationen bei der Ernst-Krenek-Institut-Privatstiftung unter 02732/715 70, e-mail office@krenek.com und http://www.krenek.com/.

„Kunst trifft Natur" heißt es hingegen am Samstag, 28. Juni, im Nationalparkhaus Hardegg. Gezeigt werden Arbeiten auf Papier von Erich Steininger, gebürtiger Waldviertler, und Alfred Spitzer, gebürtiger Weinviertler, zum Thema Natur. Die Vernissage beginnt um 20 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 31. August während der Öffnungszeiten des Informationszentrums. Nähere Informationen beim Nationalparkhaus Hardegg unter 02949/7005, e-mail office@np-thayatal.at und http://www.np-thayatal.at/.

Auf Schloss Greillenstein wird am Samstag, 28. Jänner, um 15 Uhr zur Eröffnung einer Ausstellung mit Arbeiten von Alma-Maria Aigner und Maria Biester-Lehner geladen. Ausstellungsdauer: bis 24. Juli; Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18 Uhr. Nähere Informationen auf Schloss Greillenstein unter 02989/8080-21, e-mail schloss.greillenstein@aon.at und http://www.greillenstein.at/.

Im Rahmen des Nappersdorfer Kellerfestes am Samstag, 28., und Sonntag, 29. Juni, ist auch die Ausstellung „Kellerkatzen und Kellergeister" von Günther Stockinger zu sehen; eröffnet wird am 28. Juni um 20 Uhr. Nähere Informationen beim Land um Hollabrunn unter 02952/202 37 und http://www.landumhollabrunn.at/.

Schließlich findet am Samstag, 28. Juni, ab 16 Uhr im Museumszentrum Mistelbach in Anwesenheit von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die diesjährige Versteigerung der Aktion „Kunst für Menschen in Not", einer Initiative des Malers und „Social Action Artists" Don Ferguson in Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich, statt. Die eingenommenen Beträge für die Werke von insgesamt 83 hochkarätigen KünstlerInnen und Kunsthandwerkern gehen dabei zur Gänze an karitative Partnerorganisation, die vom Erwerber ausgewählt werden; „Special Guest Artist" 2008 ist Hermann Nitsch. Zudem werden am Samstag die heuer erstmals verliehenen „Social Action Art Würdigungs- und Anerkennungspreise" in einer Gesamthöhe von 3.000 Euro überreicht. Nähere Informationen beim Projektleiter Don Ferguson unter 02742/34 63 02 bzw. 0664/735 03 643, e-mail office@kfmin.at und http://www.kfmin.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung