23.06.2008 | 00:24

Diese Woche geht das Theaterfest NÖ so richtig los

Premieren in Berndorf, Laxenburg und Schwechat

Nach dem Auftakt mit Franz Lehárs „Schön ist die Welt" beim Operettenfestival Baden Mitte Juni geht diese Woche das Theaterfest NÖ 2008 so richtig los: Am Beginn steht das Volksstück „Kirchfeld" von Felix Dvorak im Stadttheater Berndorf (Regie: Felix Dvorak): Der Intendant hat dabei zum 20-jährigen Jubiläum der Sommerspiele Berndorf im Stadttheater auf das Grundthema von Ludwig Anzengrubers Volksstück „Der Pfarrer von Kirchfeld" aus dem Jahr 1870 zurückgegriffen. Premiere der Uraufführung ist am Donnerstag, 26. Juni, um 19.30 Uhr. Gespielt wird bis 27. Juli, jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag um 19.30 Uhr, Samstag auch um 15 Uhr sowie Sonntag um 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Berndorf unter 02672/823 18, bei der Stadtverwaltung Berndorf unter 02672/822 53-21, e-mail kulturamt@berndorf-stadt.at und http://www.berndorf-stadt.at/.

Die Komödienspiele in der Franzensburg im Laxenburger Schlosspark zeigen heuer „Viel Lärm um Nix" frei nach William Shakespeare von Susanne F. Wolf (Regie: Nikolaus Büchel): In dieser Bearbeitung hat Leonhard König, Bürgermeister von Laxenburg, zwei Mündel, die resche, wortgewaltige Beatrice und die engelssanfte Linda, und betet täglich, Beatrice endlich an den Mann zu bringen. Premiere ist am Samstag, 28. Juni, um 16.30 Uhr. Gespielt wird beim Laxenburger Kultursommer unter der Intendanz von Jürgen Wilke bis 31. August; jeweils Samstag und Sonntag um 16.30 Uhr. Nähere Informationen beim Rathaus Laxenburg unter 02236/711 01, e-mail komoedienspiele@laxenburg.at und http://www.laxenburgerkultursommer.at/; Karten u. a. bei Österreich-Ticket unter 01/96 0 96 sowie an Spieltagen unter 02236/736 40.

Ebenfalls am Samstag, 28. Juni, hat um 20.30 Uhr bei den Nestroyspielen Schwechat im Schlosshof der Rothmühle in Schwechat/Rannersdorf „Umsonst" von Johann Nepomuk Nestroy Premiere. Unter der Regie des Intendanten Peter Gruber präsentiert das Original-Nestroy-Ensemble aus Schwechat dabei die Geschichte um den hochbegabten jungen Schauspieler Arthur und seinen weniger erfolgreichen Kollegen Pitzl, die den öden Theateralltag an der Sommerbühne Steyr hinter sich lassen wollen. Gespielt wird bis 2. August; jeweils Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Internationalen Nestroy-Zentrum unter 01/707 82 72, e-mail forum@nestroy.at und http://www.nestroy.at/.

Nähere Informationen zum Theaterfest NÖ unter 01/804 83 82, e-mail theaterfest@utanet.at und http://www.theaterfest-noe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung