17.06.2008 | 11:17

Theater, Barockoper, Lesungen und ein neues Stummfilmkino

Von „Goal!" bis „Verfahren"

Texte zum Thema Fußball liest Georg Wandl morgen, Mittwoch, 18. Juni, ab 19 Uhr im Stadtmuseum St. Pölten: Unter dem Titel „Goal!" wird dabei ein Bogen von ernsthafter Literatur bis zur satirischen Farce, von Hans Krankl bis Giovanni Trappatoni und schließlich von Cordoba nach St. Pölten gespannt. Nähere Informationen unter 0664/534 01 40; Karten unter vandell@ich-habe-fertig.com.

Mit Fußball zu tun hat auch „Fairtrade on stage" ab morgen, Mittwoch, 18. Juni, 12 Uhr am Hauptplatz von Wiener Neustadt. An zwei Tagen steht dabei im Zuge des „Fußballrummels" der Faire Handel im Mittelpunkt; im „Fairen Zelt" tritt u. a. das SOG playbackTHEATER auf. Nähere Informationen beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und http://www.sog-theater.at/.

„Frauen in Bewegung" hingegen versetzt das Wald4tler Hoftheater in Pürbach am Freitag, 20. Juni, ab 20.15 Uhr. In einer Collage aus Filmfragmenten, Musikeinspielungen und Gesprächssequenzen geht es dabei um Frauensolidarität und Männerbünde. Am Samstag, 21. Juni, eröffnet dann das Wald4tler Hoftheater um 20.15 Uhr im seit dreißig Jahren nicht mehr bespielten Lichtspieltheater von Vitis mit „Nosferatu" von Friedrich Wilhelm Murnau aus dem Jahr 1922 eine neue Spielstätte. Am Samstag, 22. Juni, stehen dann im Wald4tler Stummfilmkino ab 11 Uhr Kurzfilme mit Laurel & Hardy auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Am Samstag, 21. Juni, wird ab 13 Uhr im Schüttkasten Primmersdorf zu einer barocken Sonnwendfeier geladen, für die auch der Schlosspark direkt an der Thaya einen Tag und eine Nacht lang seine Tore öffnet. Neben Pantomimen, Stelzengehern, Fidlern und der Gauklertruppe Kuckus gibt es dabei auch Überraschungskostüme mit dem klangvollen Namen „Schrummel" aus dem Atelier Vesna zu sehen; ab 19 Uhr spielt das Ensemble Damian die Barockoper „Arlecchino". Nähere Informationen beim Verein zur Revitalisierung und Erhaltung des Schüttkastens Primmersdorf unter 02846/464 und http://www.schuettkastenprimmersdorf.at/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, spielen die beiden Clowns Bartholomäus und Kümmel am Samstag, 21., und Sonntag, 22. Juni, jeweils ab 18 Uhr das für Kinder ab sechs Jahren geeignete Theaterstück „Kikerikiste" von Paul Maar. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Unter dem Motto „Theater im Stadl" spielt die Theatergruppe Neuhofen an der Ybbs unter der Regie von Leopold Auer am Samstag, 21., und Sonntag, 22. Juni, jeweils ab 20 Uhr sowie am Sonntag, 22. Juni, ab 14 Uhr im Theaterstadl am Pumperlberg. Nähere Informationen und Karten beim Kultur- und Tourismusverein Ostarrichi unter 07475/527 00-40, e-mail office@ostarrichi-kulturhof.at und http://www.ostarrichi-kulturhof.at/.

Ebenfalls am Samstag, 21., und Sonntag, 22. Juni, sind im Theater Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf die Prozess-Theater/Performance „man(n) wird mensch" von Philipp und Stefan Lirsch (am Samstag ab 20 Uhr) sowie die Eigenproduktion „Kopfball. Literarische Volltreffer im Doppelpass" von Christian Pfeiffer und Didi Jäger (am Sonntag ab 18 Uhr) zu sehen. Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02951/2909, e-mail tww@gmx.at und http://www.tww.at/.

Schließlich spielt das Kabarett Trittbrettl am Dienstag, 24., und Mittwoch, 25. Juni, jeweils ab 10 Uhr im NÖ Landesmuseum in St. Pölten das für SchülerInnen ab 15 Jahren konzipierte Theaterstück „Verfahren" über global, ökologisch und sozial verantwortliches Verhalten. Nähere Informationen und Anmeldungen beim NÖ Landesmuseum unter 02742/90 80 90-999, Martina Deinbacher, und http://www.trittbrettl.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung