29.04.2008 | 00:20

Gesundheits- und Krankenpflegeschule Hollabrunn

Ab Herbst mehr Ausbildungsplätze

Ab September dieses Jahres werden an der allgemeinen Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Hollabrunn die Ausbildungsplätze in der Grundausbildung von derzeit 18 auf 36 erhöht. Die Nachfrage an stationären und ambulanten Versorgungseinrichtungen sowie an professionellen Pflegekräften steigt ständig. InteressentInnen können sich noch bis zum 9. Mai für das Schuljahr 2008/2009 bewerben. Informationen über das Angebot der Schule kann man am Montag, 5. Mai, in der Zeit zwischen 19 und 21 Uhr vor Ort einholen.

Mit der Erhöhung der SchülerInnenzahl in Hollabrunn werden auch bauliche und administrative Veränderungen durchgeführt; eine Erweiterung der Schulräume sowohl im Erdgeschoß als auch im ersten Obergeschoß soll bis zum Schulbeginn erfolgen.

Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Hollabrunn bildet seit 1993 Pflegekräfte aus. Die Ausbildung dauert drei Jahre und beinhaltet 2.000 Stunden Theorie- sowie 2.480 Stunden Praxisunterricht. Die praktische Ausbildung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Landesklinikum Hollabrunn, dem Landespflege- und Pensionistenheim sowie mit extramuralen Diensten der Hauskrankenpflege in der Region.

Nähere Informationen: Landesklinikum Weinviertel Hollabrunn, Telefon 02952/2275.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung