23.04.2008 | 00:20

Land NÖ forciert Gesundheitsvorsorge

Sobotka: Gesundheitserwartung der Lebenserwartung angleichen

Mit einem facettenreichen Angebot möchte das Land Niederösterreich an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen im Gesundheitsbereich appellieren und das Bewusstsein für die Gesundheitsvorsorge stärken. Das Angebot reicht dabei vom NÖ Vorsorgepaket über den NÖ Vorsorgepass bis zum Aktivprogramm Gesundheit. Zur interaktiven Wissensvermittlung wurde die Vortragsreihe Treffpunkt Gesundheit ins Leben gerufen, der Vorsorgepreis holt die innovativsten Projekte zur Gesundheitsvorsorge vor den Vorhang.

Die Gesundheitserwartung der Lebenserwartung anzugleichen, ist ein ganz wesentliches Ziel. Daher sorgen wir nicht nur für eine optimale medizinische Versorgung, sondern auch für attraktive Angebote in der Gesundheitsvorsorge", so Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka.

Als erster Schritt zur Vorsorgeuntersuchung haben sich seit 2006 mehr als 115.000 Menschen mit dem NÖ Vorsorgepaket einen Überblick über die wichtigsten Gesundheitsparameter verschafft. Ein großer Renner ist auch der NÖ Vorsorgepass, der - obwohl erst seit heuer erhältlich - bereits 90.000 Mal vergeben wurde. Als persönliches Dokument zur Gesundheitsvorsorge bietet er jede Menge Platz für alle Daten rund um die eigene Gesundheit.

Da die aktive Umsetzung der Ergebnisse nach einer Vorsorgeuntersuchung mindestens genauso wichtig ist wie die Vorsorgeuntersuchung selbst, gibt es seit April das Aktivprogramm Gesundheit. Mehr als 180 Teilnehmer in 12 Modellregionen nehmen derzeit an dem sechsmonatigen Programm teil und lassen sich gemeinsam Schritt für Schritt zu einem gesünderen Lebensstil führen.

Um die Bevölkerung noch mehr für die Gesundheitsvorsorge zu sensibilisieren, wurde 2007 der Vorsorgepreis aus der Taufe gehoben. Aus bundesweit über 300 Einreichungen in vier Kategorien wurden im Februar dieses Jahres im Rahmen einer großen Matinee die innovativsten Projekte im Vorsorgebereich vor den Vorhang geholt.

Die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und Fragen rund um die Gesundheit zu stellen, bietet Treffpunkt Gesundheit. Bei der Vortragsreihe in den NÖ Landeskliniken informieren Expertinnen und Experten über neueste Diagnose- und Behandlungsmethoden sowie aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse. Seit 2007 haben knapp 5.000 Besucher diese Form der interaktiven Wissensvermittlung genutzt.

Nähere Informationen rund um alle Aktionen im Vorsorgebereich gibt es an der Gesünder leben-Hotline 02742/22 655.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung