14.04.2008 | 00:59

Theater, Tanz, Musical, Literatur, Kabarett und mehr

Von „Region & Gerechtigkeit" bis zu „Mappae Austriae Inferioris"

Am Donnerstag, 17. April, lädt die Waldviertel Akademie ab 18.30 Uhr zu einer „Waldviertler Denkwerkstatt" in den Sitzungssaal der Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya. Unter dem Titel „Region und Gerechtigkeit" werden dabei Themen wie ungleiche Entwicklungen, Peripherisierung, ungerechte Verteilung u. a. diskutiert. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail waldviertel.akademie@wvnet.at und http://www.waldviertelakademie.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 17. April, gastiert das MOKI Kindertheater mit einer Version des Klassikers „Der kleine Prinz" im Zentrum für Interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden; Beginn ist um 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/25 25 30-0, e-mail office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

Märchentheater gibt es in Baden am Donnerstag, 17. April, auch im Theater am Steg, wenn die Kulturinitiative ab 15.30 Uhr „Aschenputtel" vor den Vorhang holt. Gespielt wird bis Sonntag, 20. April; nähere Informationen und Platzkarten bei der Touristinformation Baden unter 02252/82813 und /48903.

Im Theatersaal der HTL Mödling bringt die Gruppe Pegasus am Donnerstag, 17. April, ab 20 Uhr Jura Soyfers Stück „Der Weltuntergang" zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten unter 0676/443 44 45.

Im Stadttheater Baden wird am Freitag, 18. April, um 19.30 Uhr „Evita", die Rockoper nach der Lebensgeschichte der Eva Perón von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice, wieder aufgenommen. Folgetermine: 19., 24., 25. und 26. April jeweils um 19.30 Uhr sowie 20. April um 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@stadttheater-baden.at und http://www.stadttheater-baden.at/.

Das Ballett St. Pölten hat für Freitag, 18. April, um 17 Uhr im Kulturhaus Wagram die Premiere von Eva Reinthallers „Das Dschungelbuch" angekündigt. Nähere Informationen und Karten beim Verein Ballett St. Pölten unter 02742/23 00 00 und e-mail st.poelten@ballett.cc.

„Qualtinger - Herr Karl" steht am Freitag, 18. April, im Literatur-Salon Reichenau an der Rax im Café der Schlossgärtnerei Wartholz auf dem Programm; die Lesung mit Erwin Steinhauer beginnt um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02666/52289 und 02672/83979, e-mail office@blazek-garten.at und http://www.schlosswartholz.at/.

„Absolut Gähnfrei" verspricht ein Abend am Freitag, 18. April, ab 20 Uhr im VAZ Tulbing zu werden, wenn Alexander Bisenz mit Parodie, Schauspiel, Musik und Kabarett „Beinhart Fendrich", „Hansi Windelseer", „Hans Mosers Rache an Wolfgang Ambros" u. a. auf die Bühne bringt. Karten unter 02272/689 09 und 01/960 96; nähere Informationen beim Tullnerfelder Kulturverein unter 0699/11 72 32 48 und http://www.tullnerfelder-kulturverein.at/.

Das Theater Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf zeigt als erste Premiere nach Abschluss der Umbauarbeiten die Comedia nueva „Der Unwiderstehliche" von Augustin Moreto in einer Bearbeitung von Peter W. Hochegger; Premiere ist am Samstag, 19. April, um 20 Uhr. Folgetermine der TWW-Eigenproduktion: 26. April sowie 2., 3., 17., 23. und 24. Mai jeweils um 20 Uhr bzw. 27. April sowie 1., 4., 18., 22. und 25. Mai jeweils um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02951/2909, e-mail tww@gmx.at und http://www.tww.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten bringt die französische Company Black Blanc Beur am Samstag, 19. April, ab 19.30 Uhr die Breakdance-Tanzperformance „Contrepied - Das Fußballspiel" in einer Koproduktion mit der Bühne im Hof zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

„Liebe im Schatten der Macht" nennt sich ein von der Literarischen Gesellschaft Mödling am Samstag, 19. April, ab 17 Uhr im Museum Mödling veranstalteter Nachmittag mit Oskar Preissler. Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0676/558 80 06, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

Einen musikalischen Märchennachmittag für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren bietet das Zentrum für Interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden am Samstag, 19. April. Die „Märchen aus den vier Himmelsrichtungen" beginnen um 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/25 25 30-0, e-mail office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

Ebenfalls in Baden zeigt die Theatergruppe Hirtenberg-Pottenstein-Enzesfeld am Sonntag, 20. April, ab 15.30 Uhr im Kolpinghaus das Lustspiel „Der Himmel auf Erden oder Das Freudenhaus im Pensionistenheim". Karten unter 02252/22351; nähere Informationen unter 0699/12128333, e-mail g.rettenbacher@gmx.net und http://www.no-problem-baden.at/.

In Baden wird auch am Montag, 21., und Dienstag, 22. April, im Rahmen des Bildungsnetzwerkes des Fonds Gesundes Österreich vom SOG.THEATER / Zentrum für Theaterpädagogik und strategische Inszenierung bei der Fa. Interwork-Arbeitsassistenz jeweils von 9 bis 17 Uhr der Workshop „Vom Erzählen zum Spielen - Biografiearbeit und Erinnerungstheater mit älteren Menschen" abgehalten. Nähere Informationen beim SOG.THEATER unter 02622/87031, e-mail office@sog-theater.at und http://www.sog-theater.at/.

Schließlich wird am Dienstag, 22. April, ab 15 Uhr in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten das Buch „Mappae Austriae Inferioris" von Gebhard König vorgestellt, das an Hand von 53 alten Landkarten Niederösterreich in der unterschiedlichen Sicht von Gelehrten aus 15 Jahrhunderten präsentiert und damit neue Perspektiven auf die Geschichte des Landes eröffnet. Der Großteil der abgebildeten Karten stammt aus der hauseigenen Kartensammlung, die Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr geöffnet hat. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 oder 15285 und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. http://www.noelb.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung