27.11.2007 | 09:45

Mikl-Leitner: „Wir suchen die schönsten Weihnachtserlebnisse"

Weihnachten soll wieder zum besinnlichen Familienfest werden

Die heutige Zeit ist immer mehr von Stress und Hektik geprägt und macht auch vor der so genannten ruhigen Zeit des Jahres, der Advent- und Vorweihnachtszeit, nicht halt. Aus diesem Grund wurde die Aktion „Wir freuen uns auf das Christkind" aus der Taufe gehoben, so Familien-Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

„Die Vorweihnachtszeit ist für Familien und vor allem für Kinder eine wunderschöne und sehr wichtige Zeit, die niemals der Oberflächlichkeit und Schnelllebigkeit geopfert werden darf", meint Mikl-Leitner. „Mit unserer Aktion ‚Wir freuen uns auf das Christkind\' wollen wir ganz bewusst einen Kontrapunkt zu dem amerikanisierten und vom Konsumdenken überfluteten Coca-Cola-Weihnachtsmann-Weihnachten setzen.

Mit unserer Aktion möchten wir aber auch den Kindern mit unserem Adventkalender, der in den nächsten Tagen in allen Kindergärten, Volks- und Sonderschulen einlangen wird, eine Freude bereiten und die Zeit bis zum Heiligen Abend verkürzen", erklärt Mikl-Leitner.

Dass Weihnachten, das Christkind und die Bräuche und Traditionen rund um das Weihnachtsfest den niederösterreichischen Landesbürgerinnen und Landesbürgern sehr wichtig sind, beweist auch eine aktuelle Umfrage der NÖ Landesakademie. Bei dieser Umfrage zum Thema „Brauchtum und kulturelle Identität" sind 1.000 Personen in ganz Niederösterreich befragt worden. Das Ergebnis: 89 Prozent der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sagen, dass ihnen Weihnachten mit Christkind und Christbaum sehr wichtig bzw. wichtig ist.

Im Gegensatz dazu finden nur 10 Prozent „Weihnachten mit Weihnachtsmann" für sehr wichtig bzw. wichtig, so der Geschäftsführer der NÖ Landesakademie, Mag. Alberich Klinger.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung