20.11.2007 | 13:13

„Vitalität aus der Körpermitte"

„Mini Med-Studium"-Veranstaltung am 21. November in Krems

Welche Therapien gegen die häufigsten Darmkrankheiten wirken und wie man den Darm gesund erhält, darüber informiert morgen, 21. November, ab 19 Uhr die Veranstaltung „Unser Darm: Neueste Erkenntnisse rund um unsere Körpermitte" im Audimax der Donau-Universität Krems. Dabei geht Prof. Dr. Ludwig Kramer von der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie der Universitätsklinik Wien der Frage nach, wie sich eine Veränderung der Ernährungsweise und des Lebensstils hilfreich auswirken kann.

Der Darm ist ein bis zu acht Meter langes Organ, das rund 80 Prozent des gesamten Immunsystems beherbergt. Zahlreiche Nervenstränge, die Empfindungen und Intuitionen an das Gehirn weitergeben, sind im Darm lokalisiert. Neuere Untersuchungen sprechen dafür, dass viele Entscheidungen des tagtäglichen Lebens „aus dem Bauch heraus" getroffen werden. Es ist aber nicht allein die Ernährung, die Darmprobleme und Erkrankungen beeinflusst. Erbanlagen, hoher Alkoholkonsum, Übergewicht, Stress und Bewegungsmangel sind weitere Faktoren, die Krankheiten wie beispielsweise Darmkrebs begünstigen.

Die Informationsveranstaltung findet im Rahmen der vom Land Niederösterreich, der Donau-Universität Krems, der NÖ Gebietskrankenkasse und der NÖ Landeskliniken-Holding initiierten medizinischen Vortragsreihe „Mini Med-Studium" statt.

Nähere Informationen: Mini Med-Studium Niederösterreich, Telefon 0810/08 10 60, http://www.minimed.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung