01.10.2007 | 16:47

Neue Abteilung für Psychiatrie am LK Baden

30 Betten sollen wohnortnahe Versorgung gewährleisten

Den Patienten des Landesklinikums Thermenregion Baden wird mit der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin künftig eine neue Einrichtung zur Verfügung stehen. Gemäß dem niederösterreichischen Psychiatrieplan soll die neue Abteilung den Bewohnern des Industrieviertels eine wohnortnahe Versorgung gewährleisten. Leiter der neuen Abteilung wird Primarius Dr. Peter Stöger, der schon seit dem Jahr 2000 an der Planung der Einrichtung beteiligt war.

An der neuen Psychiatrie sollen in erster Linie Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen wie Depressionen, Angst- und Zwangsstörungen, Burn out, Persönlichkeitsstörungen, Psychosen, Belastungsstörungen und psychiatrischen Erkrankungen des Alters Aufnahme finden. Umfassen wird die neue Abteilung 30 psychiatrische Betten und 10 tagesklinische Plätze.

Für psychische Leidenszustände gibt es mittlerweile ein vielfältiges Angebot an wirksamen Behandlungsmethoden, die auch in Baden Anwendung finden werden. Für jeden Patienten wird ein individueller Therapieplan erstellt. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer auf einer Psychiatrischen Abteilung beträgt zwei bis drei Wochen und soll in Baden den Patienten durch entsprechenden Komfort so angenehm wie möglich gemacht werden.

Nähere Informationen: Landesklinikum Thermenregion Baden, Nikolaus Jorda, Telefon 02252/205-240.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung