03.07.2007 | 10:14

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von den „Räubern“ in Laab bis zu Pleyel in Niederleis

Unter dem Titel „Im Wald da sind die Räuber" kommt es von Donnerstag, 5., bis Samstag, 7. Juli, in Laab im Walde zu einem dreitägigen Open-Air-Konzert, bei dem u. a. Kelomat und Subshrubs (am Donnerstag), Antonio Fian & The Paradiser bzw. Wolfgang Mitterer (am Freitag) sowie das Ossi Aichinger Quartett und Kollegium Kalksburg (am Samstag) auftreten. Nähere Informationen bei der Gemeinde Laab im Walde unter 02239/2206, e-mail gdelaab@tplus.at und www.laab.at.

Auf der „Klangburg“ Rappottenstein gastiert am Freitag, 6. Juli, ab 19.30 Uhr das Dschungelorchester, Österreichs witzigste Blasmusikformation. Bei Schönwetter findet das Konzert im Freien statt; nähere Informationen und Karten bei der Burg Rappottenstein unter 02828/8250, e-mail klangburg@atf.at und www.burg-rappottenstein.at.

Im Rahmen des Festivals Retz „Offene Grenzen“ ist am Freitag, 6. Juli, ab 22 Uhr am Hauptplatz von Retz Lia’s Café zu hören; am Samstag, 7. Juli, folgt – ebenfalls ab 22 Uhr am Hauptplatz – catchy tunes. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail office@festivalretz.at und www.festivalretz.at.

Beim XXIV. Internationalen Orgelfest auf Stift Zwettl steht am Samstag, 7. Juli, virtuose Kammermusik mit den Virtuosi Saxoniae und Ludwig Güttler auf dem Programm: Ab 18 Uhr erklingen in der Stiftskirche Zwettl Werke von Maurizio Cazzati, Georg Muffat, Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi. Nähere Informationen und Karten beim Stift Zwettl unter 02822/550-17 bzw. bei der Info-Hotline 0800/24 24 80, e-mail info@stift-zwettl.at und www.stift-zwettl.at.

Im Schloss Fischau steht der heurige Klangbogen unter dem Motto „Vom Mozart-Jahr ins Pleyel-Jahr“; gestartet wird am Samstag, 7. Juli, ab 17 Uhr mit einer „serenata alla luna“ der italienischen Gruppe Boomerang im Schlosspark. Um 19.30 Uhr beginnt dann eine „Lange Nacht der Musik", die in der Kirche St. Martin, vor dem Lindenbrunnen, in der Kristalltherme, im Festsaal des Schlosses und im Schlosspark Musik von Antonio Vivaldi, Ignaz Joseph Pleyel u. a. zu Gehör bringt. Letzter Programmpunkt ist „Alles Walzer“ mit dem Pythagoras-Ensemble ab Mitternacht im Schlosspark. Nähere Informationen und Karten beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 02639/2324, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Ebenfalls am Samstag, 7. Juli, sind in Rust im Tullnerfeld im Rahmen eines Festes aus Anlass von 75 Jahren Sportverein Rust die Alpenrebellen zu hören; das Konzert beginnt um 21 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Tickethotline 0699/11723248, www.mvmfm.at und www.sv-rust.at.

Am Samstag, 7. Juli, lädt auch die Burgarena Reinsberg zum Bezirksmusikfest; das Programm beginnt um 15 Uhr mit dem Einmarsch der teilnehmenden Musikkapellen am Sportplatz. Ab 17 Uhr gibt es ein konzertantes Spiel der Kapellen auf der Burgarena, ab 19 Uhr einen Festakt mit Großkonzert; ab 20 Uhr sorgen die Innviertler Wadlbeisser für Stimmung. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/7180, e-mail office@reinsberg.at und www.reinsberg.at.

Schließlich lädt die Internationale Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft am Sonntag, 8. Juli, ab 19 Uhr zu einem Kulturaustausch mit Künstlern aus Südkorea unter dem Motto „Vom Solowerk bis zum Quintett" in den Prunksaal des Schlosses Niederleis. Auf dem Programm stehen Ignaz Joseph Pleyels Rondeau in Es-Dur Ben 613, das Klavier Trio in e-moll Ben 435, das Streichtrio in D-Dur Ben 402, das Streich Quartett in d-moll Ben 333 und das Streich Quintett in Es-Dur Ben 271. Nähere Informationen und Karten bei der Internationalen Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft unter 02955/706 45, e-mail adolf.ehrentraud.pleyel@aon.at und www.pleyel.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung