27.06.2007 | 12:13

Die nächsten Premieren beim Theaterfest NÖ

Berndorf, Retz, Rosenburg, Schwechat und Asparn an der Zaya

Bei den Sommerspielen Berndorf hat morgen, Donnerstag, 28. Juni, um 19.30 Uhr die Komödie „Halali“ von Georges Feydeau, Jean Azur und Felix Dvorak Premiere (Regie: Felix Dvorak). Gespielt wird im Stadttheater Berndorf bis 29. Juli, jeweils Donnerstag bis Sonntag. Vorstellungsbeginn ist am Donnerstag, Freitag und Samstag um 19.30 Uhr und am Sonntag um 17 Uhr, am Samstag gibt es zudem auch jeweils um 15 Uhr eine Vorstellung. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Berndorf unter 02672/823 18, e-mail kulturamt@berndorf-stadt.at und www.berndorf-stadt.at.

Das Festival „Shakespeare auf der Rosenburg“ zeigt heuer William Shakespeares Komödie „Was Ihr Wollt“ (Regie: Alexander Waechter); Premiere ist am Freitag, 29. Juni, um 20 Uhr. Gespielt wird unter der überdachten Arenabühne im Arkadenhof des Renaissanceschlosses Rosenburg bis 5. August, jeweils Freitag, Samstag und Sonntag (mit Ausnahme des 7. Juli). Vorstellungsbeginn ist am Freitag und Samstag um 20 Uhr sowie am Sonntag um 18.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei „Shakespeare auf der Rosenburg“ unter 0664/163 05 43, e-mail william@shakespeare-festspiele.at und www.shakespeare-festspiele.at.

Ebenfalls neu im Reigen des Theaterfestes NÖ ist das Festival Retz „Offene Grenzen“ mit der Kirchenoper „Jeremias“ des tschechischen Komponisten Petr Eben nach Stefan Zweigs Antikriegsdrama (Regie: Monika Steiner, musikalische Leitung: Andreas Schüller). Premiere in der Kirche des Dominikanerklosters Retz ist am Freitag, 29. Juni, um 20 Uhr. Folgetermine: 1., 6., 8. und 14. Juli, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festival Retz unter 02942/2223-52, e-mail office@festivalretz.at und www.festivalretz.at.

Bei den 35. Nestroy-Spielen in Schwechat wird heuer „Das Geheimnis des grauen Hauses“ erkundet; Premiere hat die von Intendant und Regisseur Peter Gruber wieder entdeckte Nestroy-Rarität am Samstag, 30. Juni, um 20.30 Uhr. Gespielt wird im Schlosshof der Rothmühle in Schwechat/Rannersdorf bis 4. August, jeweils Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Internationalen Nestroy-Zentrum unter 01/707 82 72, e-mail forum@nestroy.at und www.nestroy.at.

Auch das inzwischen vierte Filmhof Festival im Filmhof Wein4tel in Asparn an der Zaya ist mittlerweile Mitglied des Theaterfestes NÖ; das Motto des heurigen Jahres lautet „Was heißt hier Sex?“. Eröffnet wird das Filmhof Festival mit der Premiere von Ariel Dorfmans Stück „Der Tod und das Mädchen“ am Dienstag, 3. Juli, um 20 Uhr (Regie: Harald Posch). Folgevorstellungen: 6., 7., 13., 14., 20. und 21. Juli, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Filmhof Wein4tel unter 0664/506 69 49, e-mail info@filmhof.at und www.filmhof.at.

Nähere Informationen zum Theaterfest NÖ unter 01/804 83 82, e-mail theaterfest@utanet.at und www.theaterfest-noe.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung