12.06.2007 | 16:42

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Solo – Allein – Privat“ bis Hubert von Goisern

„Solo – Allein – Privat“ nennen Sylvie Lacroix und Florian Bogner ihr Flöten- und Elektronik-Programm, mit dem sie morgen, Mittwoch, 13. Juni, ab 19.30 Uhr in der Sammlung Essl in Klosterneuburg zu hören sind. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Sammlung Essl unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und www.sammlung-essl.at/musik.

Zu einem „Hitfeuerwerk“ mit DJ Ötzi und den Paldauern lädt die Arena Nova in Wiener Neustadt am Donnerstag, 14. Juni, ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Arena Nova unter 02622/223 60-0, e-mail office@arenanova.com und www.arenanova.com.

Ebenfalls am Donnerstag, 14. Juni, spielt das Egon Schiele Quartett mit Tonkünstler-Konzertmeister Alexander Gheorghiu ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten Edward Elgars Streichquartett e-moll op. 83, Joseph Haydns Streichquartett op. 76/4, Hob. III:78 „Sunrise“ und Fritz Kreislers Streichquartett a-moll. Wiederholt wird das Programm „Great Britain“ am Freitag, 15. Juni, ab 19.30 Uhr in der Minoritenkirche Krems/Stein. Nähere Informationen und Karten für St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at bzw. für Krems bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

„Gschichtln und Lieder – lustig und zwider“ präsentiert Jan Scheer am Donnerstag, 14. Juni, unter dem Titel „fix & bärtig“ im Salzstadl in Krems/Stein. Am Freitag, 22. Juni, folgt „Blossoming“ von Hendrik Feder (Frédérique Hélène Leno, Lukas König und Raphael Preuschl); Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und www.salzstadl.at.

In der „babü” in Wolkersdorf ist am Donnerstag, 14. Juni, ab 20.30 Uhr die A-Capella-Formation 4 Reasons 2 Go zu hören. Am Dienstag, 19. Juni, folgt bei freiem Eintritt die Babü Stage Band, unterstützt von Martin Reiter am Piano, am Donnerstag, 21. Juni, Volxmusik mit Stoahoat & Bazwoach; Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, www.babue.com und www.stadtwirtshaus.at/babue.

Am Freitag, 15. Juni, feiert der Klangturm in St. Pölten seinen 10. Geburtstag, die Jubiläumsfeier beginnt um 18.30 Uhr mit einem „Medienkirtag“ der Fachhochschule St. Pölten. Ab 19.15 Uhr warten u. a. der Freischwebende Obertonchor, Live-Elektronik der „staTdT_kunst_stPoelten“ und die Openair Medienperformance „Autoplay Eutopia“. Nähere Informationen beim Klangturm St. Pölten unter 02742/90 80 50, e-mail office@klangturm.at und www.klangturm.at.

Am Rathausplatz von Tulln wird am Freitag, 15. Juni, um 18.30 Uhr die intermediale Installation „Solo“ von Bernhard Gál eröffnet: Vier Telefonzellen werden dabei mit Licht- und Klanginstallationen zu gleichsam privaten Orten der Wahrnehmung. Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51 und 0664/110 61 42, Mag. Gottfried Zawichowski, e-mail office.musikfabrik@aon.at, musikfabrik.noe@aon.at und www.musikfabrik.at.

Am Pfarrboden Scheuchenstein in Miesenbach bringt Helmut Jasbar am Freitag, 15. Juni, ab 19.30 Uhr sein Klangprojekt „The Gap Between Solitude and Loneliness“ zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten bei der Pfarre Scheuchenstein unter 02632/8266.

Im Haus der Kunst in Baden steht am Freitag, 15. Juni, ein „Serenadenkonzert der NÖ Landesregierung“ auf dem Programm: Ab 19.30 Uhr ist dabei u. a. der „Liebesliederwalzer“ für vier Singstimmen und Klavier vierhändig von Johannes Brahms zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt intoniert das Hugo Wolf Quartett am Freitag, 15. Juni, die Streichquartette G-Dur op. 33 No. 5 Hob. 111:41 von Joseph Haydn, No. 4 Sz 91 von Béla Bartók sowie B-Dur op. 130 mit großer Fuge op. 133 von Ludwig van Beethoven; Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.

Ebenfalls am Freitag, 15. Juni, veranstaltet der Sängerbund Deutsch-Wagram unter der musikalischen Leitung von Tomás A. Leonhardt im Festsaal der Raiffeisenbank Deutsch-Wagram ab 19.30 Uhr sein Frühjahrskonzert. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Deutsch-Wagram unter 02247/2209, e-mail stadtgemeinde@deutsch-wagram.gv.at und www.deutsch-wagram.gv.at.

Revolutions-, Frauen- & ArbeiterInnenlieder von ihrer CD „...weil auch Du ein Arbeiter bist!" tragen Angelika Sacher und Klaus Bergmaier am Freitag, 15. Juni, ab 19.30 Uhr im Veltlinersaal Rohrendorf vor. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturgstettn Rohrendorf“ unter 0676/772 37 49, 0676/331 68 81, e-mail kulturgstettn@rohrendorf.at und www.kulturgstettn.rohrendorf.at.

Im Pleyel-Museum in Ruppersthal beginnt am Freitag, 15. Juni, ein internationales Symposion, bei dem ab 19 Uhr vor der Lourdes-Waldkapelle auch Bläserquintette von Ignaz Joseph Pleyel und Joseph Haydn zu hören sind. Am Sonntag, 17. Juni, kommt es dann ab 10 Uhr am Pleyel-Platz in Ruppersthal zu einem großen Festakt anlässlich des 250. Geburtstags des großen niederösterreichischen Komponisten, an dem auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll teilnehmen wird. Zur Aufführung gelangt dabei Pleyels Missa solemnis in D-Dur. Nähere Informationen bei der Internationalen Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft unter 02955/706 45, e-mail adolf.ehrentraud.pleyel@aon.at und www.pleyel.at.

Im Rahmen des „Klangraums Waidhofen an der Ybbs 2007“ unternimmt die Brassformation Mnozil Brass am Freitag, 15. Juni, ab 20 Uhr im Schlosscenter Waidhofen an der Ybbs unter dem Titel „Das Gelbe vom Ei“ einen Streifzug durch das Repertoire der vergangenen 14 Jahre. Abgeschlossen wird der „Klangraum“ am Donnerstag, 21. Juni, um 20 Uhr mit der Eröffnung der Klangsinstallation „Turmgesang“ von Rupert Huber in der Galerie Pendel-raumimpuls. Für sechs Wochen ist danach ein Klangporträt der Stadt aus Singstimmen und Glockenklängen zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraum.waidhofen.at.

Die Philharmonie Marchfeld lädt am Freitag, 15. Juni, zu einem Konzert von Willi Resetarits und seiner Xtra Band in das Festschloss Hof; der „Stubnblues“ erklingt ab 20 Uhr. Am Freitag, 22. Juni, gestalten dann die Philharmonie Marchfeld unter Bettina Schmitt und die Konzervereinigung Wiener Staatsopernchor im Schloss Hof eine Opern-Soirée mit den berühmtesten Werken aus der Welt der Oper; Beginn ist ebenfalls um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und www.philharmonie-marchfeld.at.

Das Cinema Paradiso in St. Pölten lädt am Freitag, 15. Juni, ab 21 Uhr zur „Guerilladisco“ am Rathausplatz, die Musik wird dabei nur über Funkkopfhörer übertragen. Beim „Fest der Begegnung“ am Samstag, 16. Juni, tritt dann ab 21 Uhr Ljubinka Jokic mit ihrer Band im Cinema Paradiso auf. Nähere Informationen beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at.

Das Warehouse St. Pölten beginnt sein Programm am Freitag, 15. Juni, um 22 Uhr mit einer „Beat Patrol“ mit DJ DSL, am Samstag, 16. Juni, folgte ab 22 Uhr bei freiem Eintritt eine weitere Ausgabe der „ Alternative Nation“ mit INDIEaner Sound und Matt Demon. Am Donnerstag, 21. Juni, sind ab 20 Uhr Susanne und Erich Gosch zu Gast; „Solo“ verbindet anspruchsvolle Popmusik mit teils unkonventionellen Stilmitteln. Schließlich gibt es noch am Freitag, 22. Juni, ab 22 Uhr bei freiem Eintritt eine weitere „Electronic Night“ mit MikeMedic, Kaybee Funkyteam, Evol, Element und Quidam. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und www.w-house.at.

Mambo, Cha Cha Cha, Boléro und Salsa erklingen am Samstag, 16. Juni, im Festspielhaus St. Pölten; das Konzert des Spanish Harlem Orchestra unter der musikalischen Leitung von Oscar Hernandez beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Die „Klangburg“ Rappottenstein beginnt ihr Jahresprogramm am Samstag, 16. Juni, mit einem Konzert des Orchesters Akkordeon aktiv unter der Dirigentin Martina Wurz aus Vitis; Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Burg Rappottenstein unter 02828/8250, e-mail klangburg@atf.at und www.burg-rappottenstein.at.

„Red senses: red music“ mit Ona B. (Konzeption, Stimme, Installation) und Robert M. Weiß (Piano, electroacoustics) steht am Samstag, 16. Juni, ab 19.30 Uhr auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofes in Wiener Neustadt auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Konservatorium Wiener Neustadt unter 02622/373-942.

Im Stadtsaal Mistelbach kommt es am Samstag, 16. Juni, ab 20 Uhr zu einem Benefizkonzert für das Kinderschutzzentrum „die möwe“ in Mistelbach. Auf dem Programm der Perchtoldsdorfer Family Singers steht dabei ein musikalischer Sommerblumenstrauß aus Operetten, Musicals, alten und neuen Hits. Nähere Informationen und Karten beim Kinderschutzzentrum „die möwe“ Mistelbach unter 02572/204 50.

Unter dem Titel „Wechsel.Schritt.Wechsel 2007“ spielen über 100 niederösterreichische, steirische und ungarische Musikanten und Sänger am Freitag, 16. Juni, auf 19 niederösterreichischen und steirischen Almhütten auf beiden Seiten des Wechsels. Karten für diesen „Schwaigen-Reigen“ gibt es u. a. bei allen Gemeindeämtern und Hütten im Wechselgebiet; nähere Informationen unter e-mail festival-o7@schwaigen-reigen.at, www.schwaigen-reigen.at und www.wexel.at.

Beat-Musik von der Beautiful Kantine Band und kubanische Rhythmen vom Habana Son Club bietet das „hof:fest07“ im Schloss Wolkersdorf am Samstag, 16. Juni, ab 21 Uhr bzw. Sonntag, 17. Juni, ab 11 Uhr. Karten an der Abendkassa; nähere Informationen beim Forum Wolkersdorf unter 0650/210 34 79, Bianca Lutz, und e-mail info@forumwolkersdorf.net.

Im Rahmen von „Kultur in Langenloiser Höfen“ finden in den nächsten Tagen die letzten Konzerte des heurigen Jahres statt: Am Samstag, 16. Juni, präsentieren Mosa Sisic & The Gipsy Express ab 20 Uhr im Landgasthof Trappmaier Gipsy-Musik zwischen Orient und Balkan. Klassik-Fans kommen am Sonntag, 17. Juni, ab 16 Uhr im Pfarrhof auf ihre Rechnung, wenn bei „La Fragola“ Sonaten, Concerti, etc. von Vivaldi, Frescobaldi u. a. aufgetischt werden. Einen musikalischen Leckerbissen verspricht auch die Wiener Tschuschenkapelle am Freitag, 22. Juni, ab 20 Uhr im Hof der Raiffeisenbank Langenlois. Nähere Informationen und Karten beim Ursin Haus Langenlois unter 02734/2000-0, e-mail info@ursinhaus.at und www.ursinhaus.at.

Abgeschlossen wird in diesen Tagen auch das heurige Barockfestival St. Pölten: Am Sonntag, 17. Juni, steht Georg Friedrich Händl mit seinem „Te Deum“ im Zentrum eines Konzertes von Domchor und -orchester im St. Pöltner Dom. Am Donnerstag, 21. Juni, geben Maria Mittermayr an der Flauto traverso und Wolfgang Glüxam am Cembalo im Bürgermeisterzimmer des Rathauses ein „Concert Royal“. Den Abschluss des Konzertreigens bildet das Barocktrio Piemonte am Freitag, 22. Juni, im Refektorium des Alumnats St. Pölten mit italienischer Barockmusik; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bürgerservicestelle St. Pölten unter 02742/333-3000, e-mail office@klangweile.at und www.klangweile.at.

Julian Rachlin lädt auch heuer wieder zum Festival „Rachlin Presents“, das diesmal von Sonntag, 17., bis Dienstag, 19. Juni, im Kloster Pernegg stattfindet. Am 17. Juni stehen dabei in der Klosterkirche Pernegg ab 18 Uhr Ernst Kreneks „Parvula Corona Muscalis“ op. 122 – Streichtrio ad honorem Johannis Sebastiani Bach, Dimtri Schostakowitschs Streichquartett Nr. 7 fis-moll op. 108 und Johannes Brahms’ Klavierquartett Nr. 2 A-Dur op. 26 auf dem Programm. Am Montag, 18. Juni, folgen ab 11 Uhr ein „Classic Brunch“ im Schlossgasthof Rosenburg sowie ab 19 Uhr ein Konzert in der Klosterkirche Pernegg mit Alain Ridauts „Ferdinand der Stier“ und Camille Saint-Saëns’ „Karneval der Tiere“. Abgeschlossen wird das Festival am Dienstag, 19. Juni, ab 19 Uhr in der Klosterkirche Pernegg mit Ernst Kreneks Triophantasie, Johannes Brahms’ Klaviertrio Nr. 1 op.8 H-Dur, Antonín Dvoráks „Romance“ und einem Klavierquintett von Ernst von Dohnany. Nähere Informationen und Karten bei Rachlin Presents unter 01/5346276, e-mail rachlinpresents@gmail.com und www.klosterpernegg.at.

In der Theater-Bühne in Wiener Neustadt präsentieren Gunda König und Dieter Kaufmann am Dienstag, 19. Juni, ab 19.30 Uhr die Performance „SoloDue“ mit „Bildnis einer Frau im Spiegel“, „Berceuse pour Piccoletto“ und „Le Voyage au Paradis“. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/373-902.

„All Around The Ground“ heißt es am Freitag, 22. Juni, ab 19.30 Uhr im Wehrobergeschoß in Hochneukirchen: Mit Viola da Gamba, Blockflöten, Fidel, Barockcello, Spinett, Harfe, Percussion und Live Electronics interpretiert Eva Fürtinger dabei Alte Musik mit neuen Medien und neuen Sounds. Nähere Informationen und Karten bei der Marktgemeinde Hochneukirchen-Gschaidt unter 02648/202 06.

Auf Schloss Grafenegg findet am Freitag, 22. Juni, ab 21 Uhr die Eröffnung des „Wolkenturms“ statt. Die NÖ Tonkünstler spielen dabei Werke von Ludwig van Beethoven, Max Bruch, Antonín Dvorák, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Richard Wagner u. a. Nähere Informationen und Karten bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

Ebenfalls am Freitag, 22. Juni, wird in Poysdorf ab 20.30 Uhr zu einer „Gala Nacht des Musicals“ mit Ausschnitten aus „Chicago", „Cabaret", „A Chorus Line", „Fame", „Lion King", „The Producers" u. a. geladen. Nähere Informationen und Karten bei der Sparkasse Poysdorf unter 02552/2355 und www.poydium.at.

Am Freitag, 22. Juni, steht auch im Haus der Regionen in Krems/Stein ein weiteres Konzert im Rahmen der Schwerpunktregion Portugal auf dem Programm: Ab 19.30 Uhr präsentiert António Pinto Basto „Das Vergnügen, traurig zu sein“. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und www.volkskultureuropa.org.

Mit „Musik ist stumpf” wird am Samstag, 23. Juni, im Schloss Reichenau das diesjährige Festival „KultURsprung“ in Reichenau an der Rax abgeschlossen; das Musikkabarett des Trios Fürchtet Euch nicht (Reinhold Kogler, Bernie Mallinger und Klaus Melem) beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen unter 02666/528 65, e-mail kultursprung@reichenau.at und www.kultursprung.at; Karten in der Kartenvorverkaufsstelle Reichenau unter 02666/522 71.

Im Hof des Designstudios büro sterngasse* in Melk findet am Samstag, 23. Juni, von 10.30 bis 15 Uhr ein Jazzbrunch der Formation jazz.at mit dem Titel „Jazz im Hof” statt; der Erlös des vom Rotary Club Melk veranstalteten Konzerts kommt einem querschnittgelähmten Buben aus der Region zu. Eintritt: freie Spenden; nähere Informationen beim Designstudio büro sterngasse* unter 02752/536 84, e-mail bureau@sterngasse.at und www.sterngasse.at.

Auf der Burgarena Reinsberg wird am Samstag, 23. Juni, ab 20.30 Uhr ein Reggaejam geboten, bei dem Open Air und im Rittersaal getanzt wird. Am Sonntag, 24. Juni, geben sich dann ab 16 Uhr die Flötistinnen und Flötisten aus den Musikschulen Melk, Aschbach und Scheibbs bei einem Flötenfestival ein Stelldichein. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und www.reinsberg.at.

Im Verein für Kunst und Kultur in Eichgraben spielt der Posaunist Bertl Mütter am Samstag, 23. Juni, ab 19.30 Uhr „Mütters Posaunenvarieté“ als Verschmelzung von Statements, Glossen und Musik. Eintritt: freie Spenden; nähere Informationen unter 02773/46301.

Die „Knappenhofkonzerte“ im Innenhof des Knappenhofes von Perchtoldsdorf bilden Höhepunkt und Abschluss des ersten Konzerthalbjahres der Franz Schmidt Musikschule (bei Schlechtwetter im Kulturzentrum). Am Samstag, 23., und Sonntag, 24. Juni, stehen dabei jeweils ab 19 Uhr Werke von Beethoven, Bizet und Gershwin auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter der Marktgemeinde Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400, e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at und www.markt-perchtoldsdorf.at.

Im Kolomanisaal von Stift Melk dirigiert Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka am Sonntag, 24. Juni, ab 20 Uhr ein Orchesterkonzert des Kammerorchesters Waidhofen an der Ybbs mit Claude Debussys „Prélude à l`aprés-midi d`un faune“, Wolfgang Amadeus Mozarts Konzert für Oboe und Orchester C-Dur KV 314 (285 d) und Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Auf der Seebühne Pielachtal tritt am Sonntag, 24. Juni, ab 11 Uhr bei einem Frühschoppen der Blasmusikverein Hofstetten-Grünau auf. Nähere Informationen bei Pielachtal-Events unter 02742/714 00, e-mail office@pielachtalevents.at und www.pielachtalevents.at.

Schließlich macht Hubert von Goisern am Dienstag, 26. Juni, im Zuge seiner „Hubert von Goisern Linz Europa Tour 2007 – 2009“ in Melk Station und gibt auf der MS Wallsee der Brandner Schifffahrt ein Konzert. Nähere Informationen bei der Brandner Schifffahrt unter 07433/2590-89, e-mail v.dolezal@brandner.at und www.brandner.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung