06.06.2007 | 16:17

Moskauer Gebietsduma besuchte Landtag von Niederösterreich

Fragen des Föderalismus und der Regionalpolitik

In den letzten beiden Tagen befand sich eine Delegation der russischen Gebietsduma auf Besuch beim NÖ Landtag. Die russische Gebietsduma ist das Parlament des Gebietes um die russische Hauptstadt Moskau und daher von seiner geografischen Lage innerhalb des Staatsgebietes mit Niederösterreich vergleichbar. Niederösterreich und das Gebiet um Moskau haben bereits seit einigen Jahren Kontakte auf der Ebene ihrer Landesparlamente. Gegenstand des diesjährigen Besuches waren Fragen des Föderalismus und der Regionalpolitik.

Die russische Delegation unter der Leitung des Vorsitzenden des Ausschusses für örtliche Selbstverwaltung besuchte das Landesparlament in der Hauptstadt St.Pölten und anschließend das Weinviertel. Die Gäste besuchten das Regionalmanagement in Zistersdorf, das Landesklinikum Mistelbach, die Therme Laa an der Thaya und als kulturellen Programmpunkt das neu eröffnete Nitsch-Museum in Mistelbach.

Im Rahmen der Gespräche im Regionalmanagement kamen die russischen Parlamentarier auch mit regionalen Wirtschaftstreibenden zusammen, die in der Region Moskau und um Moskau Investitionen tätigen.

Schließlich besuchten die Gäste die Bundeshandelsakademie in Laa an der Thaya, wo Russisch unterrichtet wird und luden die Schülerinnen und Schüler zu einem Studentenaustausch ein.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung