25.05.2007 | 09:52

Cluster-Zusammenschluss in Niederösterreich

Für Gabmann zukunftsweisendes Netzwerk

Der Holz Cluster NÖ und der Ökobau Cluster NÖ schließen sich zusammen. Durch den Zusammenschluss – beide sind seit vielen Jahren erfolgreich tätig - verfügt Niederösterreich nun über eines der größten europäischen Expertennetzwerke mit über 200 Partnerunternehmen für diesen komplexen Bereich.

„Der neu geschaffene Cluster ist nicht einfach eine Weiterführung der bisherigen Netzwerke unter anderem Namen. Es ist vielmehr eine neue, materialunabhängige Wirtschaftsdrehscheibe rund um alle Bereiche des nachhaltigen Bauen und Wohnens entstanden“, betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Mit dem bau.energie.umwelt Cluster Niederösterreich nehme Niederösterreich einmal mehr eine Vorreiterrolle in Sachen Energieeffizienz, Klimaschutz und Nachhaltigkeit wahr.

Für Mag. Helmut Miernicki, Geschäftsführer der ecoplus, liegen die Vorteile des neuen Clusters klar auf der Hand: „Mit dem bau.energie.umwelt Cluster Niederösterreich bietet ecoplus der Wirtschaft eine etablierte, umsetzungsorientierte und materialunabhängige Organisation zur Unterstützung und Begleitung von innovativen Projekten zum Themenbereich nachhaltiges, ökologisches Bauen und Wohnen. Es steht ab sofort ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.“

Der neue Clustermanager Dr. Alois Geißlhofer sieht einen der großen Pluspunkte des bau.energie.umwelt Cluster Niederösterreich in der Zusammensetzung des sechsköpfigen Clusterteams: „Die Experten des Clusters bilden ein Team an erfahrenen Mitarbeitern mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen und Know-how, die projektabhängig eingesetzt werden. Architekten, Energieexperten sowie Fachleute aus dem Er- und Einrichtungsbereich stehen den Clusterpartnern unterstützend und beratend zur Seite.“

Mit dem bisherigen Holz Cluster-Manager Dipl.Ing. Stefan Liebert, der zukünftig als stellvertretender Clustermanager fungieren wird, ist maßgeblich die Integration beider Unternehmensbereiche für ein nachhaltiges Agieren mit und für die Partnerbetriebe gewährleistet.

Weitere Informationen: Büro LR Gabmann, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung