21.05.2007 | 11:47

Theater, Kabarett, Vorträge und Theodor Kramer Preis 2007

Von den Türmen von Indigo bis zu den Badener Villen der Kaiserzeit

Die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten lädt am Mittwoch, 23. Mai, um 18 Uhr zur Buchpräsentation „Die Türme von Indigo“ von Heide Breuer. Erschienen ist der Roman der in Baden geborenen Keramikerin und Autorin im Verlag Weimarer Schiller-Presse. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 oder 15285 und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. www.noelb.at.

Am Donnerstag, 24. Mai, steht um 20.30 Uhr in der „babü” in Wolkersdorf das Stück „Love Letters“ von A. R. Gurney auf dem Programm (Regie: Susanne Draxler). Nähere Informationen und Karten in der „babü” unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Ebenfalls am Donnerstag, 24. Mai, präsentiert Alfons Haider um 19.30 Uhr im Zentrum für interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden unter dem Titel „Best of Alfons Haider“ einen Überblick über sein Schaffen. Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/25 25 30-0, e-mail office@zib.or.at und www.zib.or.at.

Am Freitag, 25. Mai, findet um 17.30 Uhr in Kooperation zwischen dem Verein Gedenkstätte Hadersdorf am Kamp, dem Unabhängigen Literaturhaus NÖ (ULNOE) und der Theodor Kramer Gesellschaft am Hauptplatz in Hadersdorf am Kamp unter dem Titel „In den Wind geschrieben" eine Solidaritätslesung für die Errichtung eines Mahnmals für die 61 ermordeten Antifaschisten und Widerstandskämpfer statt, die am 7. April 1945, nach ihrer Entlassung aus der Strafvollzugsanstalt Stein, auf ihrem Weg nach Wien von der Waffen-SS in Hadersdorf ermordet wurden. Bei freiem Eintritt lesen El Awadalla, Susanne Ayoub, Traude Korosa, Harry Kuhner, Gerhard Ruiss, Norbert Silberbauer, Brita Steinwendtner, Robert Streibel und Heinz R. Unger; bei Schlechtwetter übersiedelt die Veranstaltung in den Pfarrsaal von Haderdorf. Für BesucherInnen aus Wien steht ein Shuttle-Bus zur Verfügung, Anmeldungen bei der Theodor Kramer Gesellschaft unter 01/720 83 84 und e-mail office@theodorkramer.at.

Anschließend geht um 20 Uhr in der Minoritenkirche in Krems/Stein – ebenfalls bei freiem Eintritt - der Festakt zum Theodor Kramer Preis 2007 für Schreiben im Widerstand und im Exil über die Bühne; der Preis geht dieses Jahr posthum an Jakov Lind. Nach „Schicksal schreiben. Rede für Jakov Lind“ von Heinz R. Unger wird Miguel Herz-Kestranek dabei eine Textcollage aus Werken von Jakov Lind lesen; abgeschlossen wird der Festakt mit „Personenbeschreibung: Jakov Lind“, einem Film von Georg Stefan Troller aus dem Jahr 1972. Nähere Informationen und Sitzplatzreservierungen beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail office@ulnoe.at und www.ulnoe.at.

Im Cinema Paradiso in St. Pölten findet am Freitag, 25. Mai, ab 22 Uhr ein „Poetry Slam“ statt, bei dem jeder Teilnehmer fünf Minuten Zeit für seine selbst verfassten Texte hat. Eine aus dem Publikum gewählte Jury nimmt die Bewertung vor; die Siegerprämie beträgt 100 Euro. Special Guest dieser Literatur-Party ist Markus Köhle, der Sieger des vorjährigen „Blätterwirbel“-Poetry Slams im NÖ Landestheater. Eintritt und Teilnahme sind frei; nähere Informationen beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at.

Im Theater Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf ist am Samstag, 26. Mai, um 18 Uhr die Bunte Buehne Spillern mit Ephraim Kishons heiterem Trauerspiel „Es war die Lerche“ zu Gast (Regie: Erika Lehner). Wiederholt wird die vergnügliche Geschichte, die aus Romeo und Julia ein bereits fast drei Jahrzehnte verheiratetes Ehepaar macht, am Sonntag, 27. Mai, um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02951/2909, e-mail tww@gmx.at und www.tww.at.

Schließlich werden im Theater am Steg in Baden am Sonntag, 27. Mai, um 18 Uhr in einem Diavortrag von Ing. Sebastiano Spiller „Badener Villen der Kaiserzeit“ präsentiert. Nähere Informationen und Karten unter 02252/493 00, e-mail i.kuschnig@gmx.at und julius.boeheimer@kabsi.at sowie www.badener-urania.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung