07.05.2007 | 12:34

3.000 Kinder und Jugendliche beim Landesjugendsingen 2007

„Wertungssingen“ startet heute im Stift Herzogenburg

Heute, 7. Mai, startet im Rahmen des NÖ Landesjugendsingens 2007 im Stift Herzogenburg das „Wertungssingen“, das bis kommenden Freitag, 11. Mai, dauert. An diesem Wertungssingen nehmen an die 100 Kinder- und Jugendchöre und damit rund 3.000 junge NiederösterreicherInnen teil, wobei schulische und auch außerschulische Singkreise bis zu acht Personen bzw. Chöre ab acht Personen bis zum Alter von 26 Jahren teilnahmeberechtigt sind. Eine Fachjury bewertet in dieser Woche die TeilnehmerInnen; die besten Chöre nehmen dann Mitte Juni am Bundesjugendsingen in Vorarlberg teil.

„Unseren Kindern und Jugendlichen können wir Kultur am besten vermitteln, wenn wir sie Kultur aktiv erleben lassen. Singen und Musizieren beim ‚Klangerlebnis Jugendsingen’ ist die beste Investition in unsere zukünftige Verantwortungsträger-Generation“, meint Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner im Hinblick auf das NÖ Landesjugendsingen.

Zusätzlich bzw. parallel zum Landesjugendsingen werden in den einzelnen Bezirken Niederösterreichs auch so genannte „Jugend-Chöre-Shows“ durchgeführt. Dabei präsentieren sich in allen Bezirken Jugendchöre in 30 öffentlichen Veranstaltungen, wodurch sie vor einer breiten Öffentlichkeit ihr musikalisches Können und Engagement unter Beweis stellen können. Im September des Vorjahres haben intensive Vorbereitungsarbeiten im Aus- und Fortbildungsbereich stattgefunden, wobei vor allem Chorleitung und das Liedgut der so genannten „Pflichtlieder“ im Vordergrund standen. In allen Regionen des Landes wurden Vorbereitungsseminare des Landesjugendreferats, des NÖ Landesschulrates und des Pädagogischen Institutes durchgeführt. Mit dem Landesjugendsingen und den Bezirksjugendsingen sind über 25.000 Jugendliche auf heimischen Bühnen zu sehen und zu hören.

Nähere Informationen: NÖ Jugendreferat, e-mail jugenreferat@noel.gv.at, www.noe.gv.at/Soziales/Jugend.htm bzw. www.jugend-ok.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung