25.04.2007 | 09:44

15. Volksmusikfestival „aufhOHRchen“ in der Wachau

Veranstaltungsorte sind Rossatz-Arnsdorf und Spitz

Das 15. NÖ Volksmusikfestival „aufhOHRchen“ geht heuer in der Wachau über die Bühne. Dieses „Jubiläums-aufhOHRchen“ hat einige Besonderheiten aufzuweisen. So dauert das diesjährige Festival (27. April bis 1. Mai) mit insgesamt fünf Tagen länger als die bisherigen Festivals, dazu werden diesmal mit Rossatz-Arnsdorf und Spitz zwei Gemeinden gleichwertig in das Programm eingebunden und bespielt. Als „verbindendes Element“ zwischen diesen beiden Wachaugemeinden dient die Rollfähre über die Donau, die zur schwimmenden Bühne werden soll. Als weiteres Highlight wird bei dieser Jubiläumsveranstaltung an insgesamt elf Schauplätzen ein Maibaumaufstellen mit Volksmusik und Kulinarik geboten. Abgesehen von diesen Neuerungen werden heuer außerdem rund 1.500 Mitwirkende und damit mehr als je zuvor beim Festival „aufhOHRchen“ erwartet. Die Aktivitäten und Programmpunkte des diesjährigen „aufhOHRchen“ erstrecken sich von einer Weinverkostung über ein Schulprojekt und „Vokale Begegnung“ bis hin zu einer Oper.

Eingeleitet wird die Veranstaltung am Freitag um 17 Uhr mit einem „Maispielen“ am Spitzer Kirchenplatz; um 18 Uhr erfolgt hier die Eröffnung von „aufhOHRchen“ und ab 19 Uhr steht im Schifffahrtsmuseum Spitz eine Weinverkostung von WinzerInnen aus Spitz und Rossatz-Arnsdorf auf dem Programm.

Am Samstag, 28. April, spielen zunächst zwischen 11 und 18 Uhr mehrere Musikgruppen auf der Rollfähre auf der Donau auf. Um 15 Uhr stehen die Pfarrkirche Spitz und der Kirchenplatz unter dem Motto „Vokale Begegnung“, um 16 Uhr erwartet die Gäste in den Heurigen in Rossatz-Arnsdorf und im Spitzer Graben Heurigenmusik, um 17 Uhr gibt es beim Feuerwehrhaus Hofarnsdorf in Rossatz-Arnsdorf ein Platzkonzert und ab 18 Uhr erfolgt hier – ebenso wie beim Feuerwehrhaus Rossatz – das Aufstellen von Maibäumen.

Am Sonntag, 29. April, startet „aufhOHRchen“ um 9.30 Uhr ebenfalls beim Feuerwehrhaus Rossatz mit einer Feldmesse und einem Frühschoppen; in der Pfarre Spitz wird zur selben Zeit eine Festmesse gefeiert. Wie bereits am Samstag steht zwischen 11 und 18 Uhr wieder „Musik auf der Rollfähre“ auf dem Programm; andere Programmpunkte dieses Tages sind das Aufstellen weiterer Maibäume, Bezirksweisenblasen sowie Gespräche und Geschichten unter dem Titel „Sagenhafte Wachau“.

Am Montag, 30. April, wird um 9 Uhr in der Volksschule Spitz gestartet – mit der Präsentation von „aufhOHRchen-Schulprojekten“. Zwischen 11 und 12.30 Uhr tritt der „Wienerwald-Viergesang“ auf der Rollfähre auf, um 15 Uhr wird an mehreren Orten Straßenmusik geboten. Das diesjährige Abendkonzert beginnt um 20.30 Uhr, wobei als Hauptact die bekannte Crossover-Formation „global.kryner“ die Rollfähre mit „Cosmopolitan Karawanken-Beat“ zum Schwingen bringt. Am letzten Veranstaltungstag, dem 1. Mai, wird um 10.30 Uhr im Schloss Spitz die Oper „Hänsel und Gretel“ dargebracht, von 11 bis 18 Uhr wird wieder „Musik auf der Rollfähre“ geboten. Mit Ausnahme des Konzerts der „global.kryner“ ist der Eintritt zum Festival frei.

Nähere Informationen und Programm: Volkskultur Niederösterreich, Telefon 02275/4660, e-mail aufhOHRchen@volkskulturnoe.at, www.aufhOHRchen.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung