10.04.2007 | 11:35

Theater, Kabarett, Musical, Comedy und mehr

Von „Verhext und zugenäht“ bis „Otto Schenk liest Schwejk“

Im Theater Forum Schwechat feiert morgen, Mittwoch, 11. April, „Verhext und zugenäht“, ein Tanztheaterstück für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren, Premiere. Gespielt wird die Produktion der Tanztheatercompagnie Smafu unter Elisabeth Orlowsky jeweils um 9 und 10.30 Uhr; weitere Spieltage sind der 12., 13. und 18. April. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Im Stadttheater Baden ist von Mittwoch, 11., bis Freitag, 13. April, Georges Feydeaus Farce „Die Katze im Sack“ zu Gast; gespielt wird die Produktion des Landestheaters Niederösterreich (Inszenierung: Roman Kummer) jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@stadttheater-baden.at und www.stadttheater-baden.at.

In Baden ist am Mittwoch, 11. April, im Theater am Steg auch „Paaranoia – Von der Krise in die Katastrophe“ von Monica Weinzettl und Gerold Rudle zu sehen; der Kabarettabend beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Ticketservice Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Im Stadttheater Mödling gelangt am Donnerstag, 12. April, um 19.30 Uhr „Doktor Seltsam – das Bombenmusical“ zur Uraufführung. Buch und Inszenierung nach dem Film von Stanley Kubrick stammen von Bruno Max und Marcus Ganser. Folgetermine: 13., 14., 17., 19., 20. und 21. April, jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, www.stadttheatermoedling.at und www.theaterzumfuerchten.at.

Unter dem Titel „Shakespeare 4you!“ bringt das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, sämtliche Werke Shakespeares in ungewöhnlicher und komödiantischer Form an einem Abend. Geschrieben hat die Comedy-Revue Alexander Schmelzer, die Musik stammt von Artur Ortens, die Inszenierung von Ewald Polacek. Gespielt wird am 12. (Premiere), 14. und 16. April um 20 Uhr sowie am 15. April um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Die Biondekbühne Baden präsentiert am Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr im BG/BRG Biondekgasse in Baden unter der Leitung von Andrea Girsch „That’s Musical“; am Samstag, 14. April, gibt es – ebenfalls um 19.30 Uhr – eine weitere Aufführung. Nähere Informationen und Karten bei der Biondekbühne unter 0676/793 97 85 bzw. 0680/300 09 24, e-mail monika@biodenkbuehne.at und www.biondekbuehne.at.

„Pluhar liest Pluhar“ heißt es am Freitag, 13. April, ab 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf. Die Schauspielerin, Entertainerin und Sängerin präsentiert dabei einen Mix aus den Romanen „Am Ende des Gartens - Erinnerungen an eine Jugend“ und „Der Fisch lernt fliegen - Unterwegs durch die Jahre“, Liedtexten, Lyrik, Prosa und A cappella-Gesang. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Nach „Der Knochenmann“ hat Christoph Dostal mit „Wie die Tiere“ den nächsten Wolf Haas-Roman für die Bühne adaptiert und zeigt das Stück als nächstes am Freitag, 13. April, um 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 und www.kabarett.at.

Das Ö1-Bücherradio „Ex libris“ verlässt demnächst das Studio und tourt durch Österreich; Auftakt ist am Samstag, 14. April, im Unabhängigen Literaturhaus Niederösterreich (ULNOE) in Krems/Stein. Im Rahmen des Festivals „Literatur & Wein“ begrüßt Peter Zimmermann zum Thema „Wie kann man über Literatur sprechen?“ den Schriftsteller Ilija Trojanow, die Schriftstellerin, Übersetzerin und Literaturkritikerin Ilma Rakusa sowie den Literaturwissenschafter und -kritiker Klaus Zeyringer. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at, www.ulnoe.at und www.literaturundwein.at.

Im Haus der Kunst in Baden präsentiert Otto Schwarz am Sonntag, 15. April, um 10.30 Uhr im Rahmen der Literarischen Matinéen sein neues Buch „Marcel Prawy – Ich habe die Ewigkeit noch erlebt“. Nähere Informationen und Karten beim Ticketservice Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Ebenfalls am Sonntag, 15. April, lädt in Baden auch das Theater am Steg zum Vortrag „Das Tal von Reichenau – Vom Bergwerk zu Adel, Kunst und Kultur“; Beginn ist um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02252/493 00, e-mail i.kuschnig@gmx.at und www.badener-urania.at.

Unter dem Titel „Kunst der Wahrnehmung“ hat Peter Wolsdorff ein Spiel rund um einen Wissbegierigen, einen Schauspieler, einen Musiker und einen Maler geschrieben und inszeniert. Premiere ist am Montag, 16. April, um 10 Uhr im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten. Nähere Informationen beim Institut Neue Impulse durch Kunst und Pädagogik unter 0664/340 85 45, Pani Stamatopolos, e-mail institut@neueimpulse.at und www.neueimpulse.at.

Im Schloss St. Peter in der Au wird am Montag, 16. April, um 19 Uhr der Band „Mostviertel“ der von Theresia Hauenfels und Elke Krasny im Salzburger Verlag Anton Pustet herausgegebenen Dokumentation „Architekturlandschaft Niederösterreich“ präsentiert. Am Donnerstag, 19., und Freitag, 20. April, folgt dann an der Donau-Universität Krems die zweitägige Fachtagung „Forum Building Science 2007“. Nähere Informationen beim ORTE Architekturnetzwerk NÖ unter 02732/783 74, e-mail office@orte-noe.at und www.orte-noe.at bzw. bei der Donau-Universität Krems unter 02732/893-2653, e-mail annemarie.klaus@donau-uni.ac.at und www.donau-uni.ac.at/de/department/bauenumwelt/veranstaltungen.

Auf Schloss Hunyadi in Maria Enzersdorf steht am Dienstag, 17. April, im Rahmen eines Kindernachmittages ab 16 Uhr das für Kinder ab sechs Jahren geeignete Musical „Von einem, der auszog, um das Fürchten zu lernen“ auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Maria Enzersdorf unter 02236/445 01-0, e-mail gemeindeamt@maria.enzersdorf.at und www.maria.enzersdorf.at.

Schließlich liest Otto Schenk am Dienstag, 17. April, um 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt im Rahmen des Wiener Neustädter Kabarettfrühlings aus Jaroslav Hašeks Roman „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“. Nähere Informationen und Karten u. a. im Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 und www.kabarettfruehling.com.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung