09.03.2007 | 10:34

Neues OP-Management im Landesklinikum Lilienfeld

„Ärztliche Koordinatorin“ und „OP-Koordinator Pflege“ bestellt

Um die Ablauforganisation für Operationen zu optimieren, hat das Landesklinikum Voralpen Lilienfeld nun ein eigenes OP-Management eingesetzt. Oberärztin Dr. Doris Pomberger, eine Fachärztin für Anästhesie, wurde als „ärztliche Koordinatorin“, Rudolf Fritz als „OP-Koordinator Pflege“ bestellt.

Der „OP-Koordinator Pflege“ ist künftig für die Herstellung einer bestens funktionierenden, geordneten Kommunikation bzw. für die Gewährleistung des Informationsflusses, für die lang-, mittel- und kurzfristige OP-Planung, für die Integration von Akutoperationen, die Gestaltung des OP-Programms, die Nutzung von frei gewordenen Ressourcen durch Umverteilung sowie für die Einhaltung der definierten OP-Betriebszeiten zuständig.

Dokumentation, Planung, Organisation und Koordination sollen auch dafür sorgen, dass es zu keiner Überbuchung der OP-Zonen kommt und die vorhandenen Kapazitäten optimal genutzt werden. Der „OP-Koordinator“ ist in alle Organisationsabläufe involviert, die mit Operationen zusammenhängen. Dies beginnt teilweise bei der präoperativen Befunderhebung und endet bei der ordnungsgemäßen Dokumentation des Eingriffs. So soll es gelingen, das hohe Niveau im Bereich der präoperativen Versorgung zu halten und auch die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen sicherzustellen.

Nähere Informationen: Landesklinikum Voralpen Lilienfeld, Rudolf Tanzberger, Telefon 02762/501-1350, e-mail rudolf.tanzberger@lilienfeld.lknoe.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung