09.03.2007 | 09:54

Regionalverband March-Thaya-Auen präsentiert Jungweine

„Jungweinschnuppern“ in Jedenspeigen und in Mannersdorf

Für die Winzer des Regionalverbandes March-Thaya-Auen war 2006, bedingt durch das wechselhafte Wetter, äußerst spannend. Das prächtige Herbstwetter mit viel Sonne und Wärme versöhnte aber schließlich mit dem feuchten Frühsommer, der extremen Juli-Hitze und dem regnerischen, kühlen August. Das Ergebnis waren aromatische Trauben mit hoher Reife.

Jetzt laden Degustationen dazu ein, diese herrlichen Tropfen auch zu verkosten. Am Samstag, 10. März, wird ab 14 Uhr in Jedenspeigen (Bezirk Gänserndorf) das Jungweinschnuppern auf historischem Boden angeboten: Engagierte Winzer in historischer Gewandung, präsentieren ihre Jungweine in den Kellern rund um das Schloss Jedenspeigen, wo am 26. August 1278 das Heer des Habsburgers Rudolf I. gegen die Streitmacht des Böhmenkönigs Przemysl Ottokar II. siegte. Diese Schicksalsschlacht wird übrigens auch im Schloss dokumentiert. Anmeldungen unter 02536/8224, weitere Informationen unter 0650/580 86 53.

Am Samstag, 24. März, folgt dann ab 14 Uhr das „Jungweinschnuppern“ am Rochusberg in Mannersdorf an der March. Die Mannersdorfer Winzer laden auch dieses Jahr zur Verkostung in die romantischen Kellergassen rund um die Rochskapelle ein, die sich als Aussichtspunkt über das Marchfeld und das Weinviertel bis zur Bergkette der Kleinen Karpaten in der Slowakei auch trefflich für Spaziergänge eignet. Weitere Informationen unter 0650/972 07 13.

Der Regionalverband March-Thaya-Auen ist unter der Telefonnummer 02535/311 61, e-mail info@marchthayaauen.at bzw. www.marchthayaauen.at erreichbar.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung