24.01.2007 | 10:02

Hohe wirtschaftliche Dynamik im Bezirk Mödling

Über 50.000 unselbstständig Beschäftigte

Die wirtschaftliche Dynamik im Bezirk Mödling spiegelt sich nicht nur in der großen Zahl an Unternehmen und Arbeitsplätzen wider, sondern auch in der Höhe der an den Fiskus bezahlten Abgaben. 2006 wurden im Bezirk Mödling rund 1,1 Milliarden Euro an Steuern bezahlt. Das entspricht einem Plus von 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr und unterstreicht den wirtschaftlichen Erfolg der Region. So sind mehr als zehn Prozent aller niederösterreichischen Unternehmen im Bezirk Mödling ansässig. Dazu gibt es mehr als 50.000 unselbstständig Beschäftigte. Hatte der Bezirk Mödling 2005 noch eine durchschnittliche Arbeitslosenrate von 6,2 Prozent ausgewiesen, waren es im vergangenen Jahr nur noch 5,1 Prozent.

Gemessen am nominalen Wachstum des regionalen Bruttoinlandsprodukts ist das südliche Wiener Umland der Gewinner der wirtschaftlichen Entwicklung in den letzten Jahren. Von der ökonomischen Prosperität her gesehen hat diese Region österreichweit sogar die besten Daten. Die jährlichen Zuwachsraten liegen mit durchschnittlich 5,8 Prozent deutlich über dem Österreichschnitt von 3,6 Prozent. Den Schwerpunkt der unternehmerischen Tätigkeit bilden die Sparten Handel (Shopping City Süd), Gewerbe und Handwerk sowie der stark wachsende Dienstleistungsbereich.

Nähere Informationen: http://wko.at/noe/moedling.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung