24.01.2007 | 09:55

Nationalpark Thayatal startet seine Wander-Saison

Mit „Die Schrecken des Eises und der Finsternis“ am 3. Februar

Der Nationalpark Thayatal startet am Samstag, 3. Februar, sein Wander-Programm für 2007. „Die Schrecken des Eises und der Finsternis“ heißt der Titel der ersten rund 3,5 Stunden dauernden Tour, bei der nur geübte Wanderer mit geeigneter Ausrüstung mitmachen sollten. Die Leitung der Wanderung hat Nationalparkmitarbeiter Christian Übl übernommen. Treffpunkt dieser Tour, die um 19 Uhr beginnt, ist der Parkplatz bei der Burgruine Kaja.

Die Winternächte im Thayatal sind sehr ruhig. Das Leben läuft zu dieser Zeit auf Sparflamme, die meisten Tiere haben sich auf ihre Ruheplätze zurückgezogen. Eine Winterwanderung entlang der Thaya kann aber dennoch außerordentlich reizvoll sein, vor allem dann, wenn Schnee liegt. Der wilde Charakter des Thayatals und der Ausblick auf den - hoffentlich verschneiten - Umlaufberg im Vollmondlicht entschädigen für jegliche Anstrengung.

Weitere Informationen, Anmeldung: Nationalpark Thayatal GmbH, Nationalparkhaus, 2082 Hardegg, Telefon 02949/7005, e-mail office@np-thayatal.at, www.np-thayatal.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung