23.01.2007 | 11:31

„umweltberatung“ gibt Tipps zum Schutz des Weltklimas

Jeder kann einen Beitrag zum Klimaschutz leisten

Ausbleibender Schnee zu Weihnachten, der Orkan „Kyrill“ und ungewöhnliche Temperaturen - die Klimaveränderung betrifft alle, jeder kann aber auch einen Beitrag zum Schutz der Weltklimas leisten: Wer etwa alternative Energie aus Biomasse, Wasser-, Wind- und Sonnenkraft nützt, wer sein Haus mit ökologischen Materialien dämmt, wer Fahrgemeinschaften gründet und für Kurzstrecken das eigene Fahrrad verwendet, leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Bis 27. Jänner gibt es parallel zum Schwerpunktthema Klimawandel im ORF auch täglich einen neuen Tipp der „umweltberatung“.

So rät die „umweltberatung“ beispielsweise dazu, regionale und saisonale Lebensmittel zu kaufen. Produkte aus der Region benötigen keine langen Transportwege und sind daher auch rascher beim Konsumenten. Das bedeutet eine starke Reduktion der gefahrenen Lkw-Kilometer. Weiters ist die Herkunft der Produkte nachvollziehbar, den Konsumenten wird maximale Sicherheit geboten.

Zusätzlich empfiehlt „die umweltberatung“, die Energieeffizienz in Haus und Wohnung zu steigern. Damit dieses Potenzial in Zukunft noch besser ausgeschöpft wird, wurde u.a. zusammen mit dem Land Niederösterreich die Aktion „Energieberatung“ gestartet. Dabei gibt es für alle, die ein Haus bauen oder sanieren, kostenlose Tipps und Informationsmaterial zu neuen Solaranlagen, Fenstersanierungen oder Stromsparen im Haushalt.

Das Thema Klimaschutz ist dem Land Niederösterreich schon seit langem ein Anliegen. Bereits vor der Verabschiedung des „Kyoto-Protokolls“ im Jahr 1997 ist Niederösterreich im März 1993 dem Klimabündnis beigetreten und hat sich zu einer nachhaltigen ökologischen und zukunftssicheren Entwicklung bekannt. Dieses Bekenntnis hat sich in Maßnahmen wie etwa der Forcierung der Niedrigenergie- und Passivhausbauweise oder der Förderung erneuerbarer Energie niedergeschlagen. In der Folge sind rund 280 niederösterreichische Gemeinden bzw. etliche Schulen und Betriebe dem Klimabündnis beigetreten.

Nähere Informationen: www.energieberatung-noe.at, www.umweltberatung.at, www.fairtrade.at, www.zweiradfreirad.at, http://themenschwerpunkt.orf.at/klimawandel/.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung