16.01.2007 | 09:28

Internationaler Kompositionswettbewerb „Zeitklang“ gestartet

2008 für dirigiertes Solistenensemble ausgeschrieben

Im Rahmen des internationalen Wettbewerbs „Zeitklang“ sind junge europäische Komponisten aufgerufen, sich mit den veränderten künstlerischen und gesellschaftlichen Bedingungen des 3. Jahrtausends auseinanderzusetzen und diese in eigenständiger Weise kompositorisch zu reflektieren. Ausgeschrieben ist der Wettbewerb 2008 für ein dirigiertes Solistenensemble, insgesamt werden Preisgelder in der Höhe von 15.000 Euro vergeben. Die Veranstaltung bietet jungen Künstlern die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum und einer hochkarätigen Jury zu präsentieren. Der Bewerb fand zuletzt vor zwei Jahren statt und stieß auf große Resonanz, Gewinner war damals Mario Wiegand.

Eingereicht werden können Werke, die sich unabhängig von ästhetischen und stilistischen Kategorien mit der Moderne sowie den Phänomenen des Klanges und des Raumes auseinandersetzen. Teilnahmeberechtigt sind Komponisten aller EU-Mitgliedsländer, die nach dem 1. Jänner 1968 geboren wurden. Die eingesandten Werke dürfen bis zum Zeitpunkt des Preisträgerkonzertes weder veröffentlicht noch uraufgeführt worden sein. Jeder Teilnehmer kann ein nur Werk einreichen, Einreichfrist ist 1. Dezember 2007.

Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51, e-mail musikfabrik.noe@aon.at, www.musikfabrik.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung