10.01.2007 | 15:01

Vier Jahre „Gesünder leben in Niederösterreich – tut gut“

Sobotka: Umfangreiches Serviceangebot wird immer mehr genutzt

Mit dem Jahreswechsel kann die Initiative „Gesünder leben in Niederösterreich – tut gut“ von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka auf vier erfolgreiche Jahre in der niederösterreichischen Gesundheitsförderung zurückblicken. „Gesundheitsvorsorge beginnt damit, bewusst auf sich zu schauen und die Bedürfnisse seines Körpers ernst zu nehmen. Umso erfreulicher ist es, dass immer mehr Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher die umfangreichen Serviceangebote unserer ‚tut gut’-Initiative nutzen“, hält dazu Sobotka fest.

Im Jahr 2003 startete etwa der „besser essen“–Schwerpunkt mit dem „besser essen–Rezeptordner. Den mittlerweile vollständigen Sammelordner gesunder regionaler und saisonaler Rezepte haben rund 100.000 NiederösterreicherInnen bei sich zu Hause. Aufgrund des großen Interesses wird als Nachfolgeprodukt in Zukunft das „besser essen“-Rezeptbuch kostenlos erhältlich sein. Auch der „besser bewegen“-Ordner ist mittlerweile vollständig und liegt nach einer Überarbeitung nun als Buch vor. Bereits 42.000 NiederösterreicherInnen beziehen daraus wertvolle Tipps zum Thema Sport und Bewegung.

Damit auch die Entspannung nicht zu kurz kommt, wurde vor zwei Jahren eine Entspannungs-CD/DVD entwickelt. 23.000 NiederösterreicherInnen gönnen sich damit ruhige Minuten und tanken so Energie.

Bei der „tut gut-Hotline“ 02742/22 6 55 holten sich im Jahr 2006 rund 2.000 NiederösterreicherInnen pro Monat Tipps zu den vier Schwerpunkten Ernährung, Bewegung, Entspannung und Vorsorge. Die Homepage www.tutgut.at besuchten monatlich rund 2.500 Personen. Seit einiger Zeit ist es auch möglich, an den Gewinnspielen des „Gesund + Leben“ Magazins online teilzunehmen. Das beliebte Magazin informiert im Übrigen rund 110.000 „tut gut“-Abonnenten.

Den Höhepunkt des Jahres 2006 bildete die Wellness- und Gesundheitsmesse in Wiener Neustadt, bei der das Thema Vorsorge im Mittelpunkt stand. Erstmalig wurde dabei das Vorsorgepaket „Gesünder leben in Niederösterreich – sorg vor“ von Landesrat Sobotka präsentiert, 2.000 NiederösterreicherInnen holten sich ihr persönliches Vorsorgepaket. Bis Ende des Jahres 2006 wurden insgesamt 20.000 Vorsorgepakete bestellt, die für alle NiederösterreicherInnen kostenlos sind und verschiedene Tests (Seh-, Plaque- und Blutzucker-Test, BMI-Scheibe, usw.) beinhalten, die anonym und einfach zu Hause durchgeführt werden können.

„Ich freue mich, dass die Initiative ‚Gesünder leben in Niederösterreich – tut gut’ jedes Jahr mehr NiederösterreicherInnen begeistern kann – denn jeder trägt selbst die Verantwortung für seine eigene Gesundheit. Wir in Niederösterreich dürfen uns über ein sehr breites Angebot in den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden freuen, das beim gesund werden und beim gesund bleiben unterstützt“, so Sobotka abschließend.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung