09.01.2007 | 10:04

„Gesundheitsforum NÖ“ widmet sich dem Thema Herzgesundheit

Neue Broschüre und Ernährungstipps

Sowohl 2006 als auch im heurigen Jahr widmet sich das „Gesundheitsforum NÖ“ im Speziellen dem Thema Herzgesundheit. So wurde etwa eine entsprechende Broschüre aufgelegt und gemeinsam mit der NÖ Bäckerinnung das so genannte „Herzweckerl“ kreiert. Zudem wurde eingeladen, Ideen für „herzgesunde“ Aufstrichrezepte einzusenden. In der Folge langten 280 Rezeptideen beim „Gesundheitsforum NÖ“ ein, 36 dieser Aufstriche fanden Eingang in den 2007 erstmals herausgegebenen „Herzweckerlkalender für Genießer“, der den RegionalbetreuerInnen und ArbeitskreisleiterInnen der „Gesunden Gemeinden“ zur Verfügung gestellt wurde.

„Das Thema Gesundheit hat im Bundesland Niederösterreich in den vergangenen Jahren immer mehr Bedeutung gewonnen. Seinen Niederschlag findet dieses Gesundheitsbewusstsein des Landes unter anderem auch im ‚Gesundheitsforum NÖ’. Der ‚Herzweckerlkalender für Genießer’ stellt eine gute Möglichkeit dar, sich aktiv um die Erhaltung der eigenen Herzgesundheit zu kümmern“, meint dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Neben den Aufstrichrezepten beinhaltet der neue Kalender Informationen zum „Herzweckerl“ und generell zum Projekt „Herzensangelegenheiten“. Beim „Herzweckerl“ handelt es sich um ein zu 100 Prozent aus regionalen Zutaten bestehendes Vollkorngebäck, das in vielen niederösterreichischen Bäckereien bzw. in fast allen Bezirken des Landes erhältlich ist.

Die Broschüre „Herzensangelegenheiten“ kann kostenlos unter der Nummer 02742/214 50 bzw. per e-mail an office@gfnoe.at bestellt werden.

Nähere Informationen: Gesundheitsforum NÖ, www.gesundheitsforum.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung